Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections

Intensivsprachkurse von Studierenden und Doktoranden an Hochschulen im Ausland

Es werden vorzugsweise Kurse für osteuropäische und asiatische Sprachen sowie Portugiesisch  gefördert. Diese Einschränkung gilt nicht für Doktoranden.

 

Förderdauer: 3 bis 6 Wochen (mind. 25 UStd./Woche)

Wer kann sich bewerben? 

  • Studierende der Universität Bonn ab dem 1. Fachsemester (keine Gast- und Zweithörer)
  • Doktorand*innen
  • Studierende, die sich zwischen Bachelorabschluss und Beginn ihres Master-Studiums befinden (Voraussetzung: Vorzulassung für den Master-Studiengang)
  • Studierende mit einem Intensivsprachkurs von mind. 3 Wochen und mind. 25 Unterrichtsstunden pro Woche an staatlichen Hochschulen im Ausland oder an etablierten Sprachinstituten im Ausland
  • DoktorandInnen aller Fachrichtungen

Einschränkungen  

  • keine Förderung von Sprachkursen, die im Rahmen des ERASMUS+ Online Linguistic Supports (OLS) gefördert werden
  • keine Förderung von Sprachkursen bei privaten Trägern und von Englischsprachkursen
  • Auslandsaufenthalte in Ländern, in denen eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt, können nicht über PROMOS gefördert werden - die Studierenden sind verpflichtet, sich ausführlich über etwaige Reisewarnungen zu informieren.

Förderung  

  • einmalige Kursgebührenpauschale über 500 €
  • länderspezifischer Reisekostenzuschuss
Artikelaktionen