Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections

Sprachkenntnisse

Um sinnvoll und erfolgreich im Ausland studieren und arbeiten zu können, müssen Sie die Sprache des Gastlandes gut beherrschen, nicht nur um Vorlesungen folgen zu können, sondern auch damit Sie sich selbst mündlich und schriftlich auf wissenschaftlichem Niveau ausdrücken können. Auch dort, wo englischsprachiger Unterricht angeboten wird ode die Arbeitssprache Englisch ist, sind Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nützlich. Einige Fachbereiche bzw. Partnerhochschulen verlangen für die Bewerbung um einen Erasmus-Platz auch einen Sprachnachweis

Deshalb ist es empfehlenswert, dass Sie sich so früh wie möglich die entsprechenden Sprachkenntnisse aneignen bzw. diese vertiefen. Die Universität Bonn bietet selbst ein umfangreiches Sprachkursangebot.

Online-Sprachtests und Sprachkurse (Online Linguistic Support - OLS)

Die Sprachenförderung online (OLS) ist Teil der Erasmus+ Mobilität, um Studierende und Praktikanten beim Erlernen und Verbessern von Fremdsprachenkenntnissen zu unterstützen. Sie gliedert sich in zwei Komponenten: einen verpflichtender Sprachtest vor Beginn und im Anschluss der Erasmus+ Mobilität sowie einen optionalen Sprachkurs.

1. OLS-Sprachtest
Mit Ausnahme von Muttersprachlern müssen Erasmus+ Studierende und Praktikanten vor Beginn und zum Ende der Mobilität einen OLS-Sprachtest für ihre Hauptunterrichts-/Arbeitsprache ablegen (soweit die Test für die entsprechende Sprache verfügbar ist). Hierdurch soll die Entwicklung des Fremdensprachenerwerbs von Erasmus-Studierenden evaluiert werden. Den Zugang zum Test erhalten Studierende per E-Mail.

  

2. OLS-Sprachkurse

Mit Hilfe der kostenlosen OLS-Sprachkurse können Erasmus-Studierende vor und während ihres Auslandsaufenthalts ihre Fremdsprachkenntnisse verbessern.

Bei einem Testergebnis von A1 bis B1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens erhalten Erasmus-Studierende automatisch eine Lizenz für einen OLS-Sprachkurs.
Bei einem Sprachniveau von B2 bis C1 erhalten Studierende die Möglichkeit, an einem Online-Sprachkurs in der Landessprache teilzunehmen, sofern diese im OLS-System vorhanden ist.

Allerdings gibt für die "kleineren" Sprachen bisher nur Sprachkurse auf A1-Niveau. Für einige Sprachen wird hingegen auch Live Coaching (Live Tutoring und MOOCS) angeboten. 

Über den Zugang zum Online-Sprachkurs werden Studierende ebenfalls per E-Mail informiert.

Ausführliche Informationen zum Online Linguistic Support der EU-Kommission finden Sie hier sowie unter Formularen.

Vorbereitende Intensivsprachkurse im Ausland

Viele der Partnerhochschulen, mit denen die Universität Bonn im Rahmen des Erasmus-Programms kooperieren, bieten ihrerseits vorbereitende Sprachkurse zum Vertiefen der Landessprache an, die aber z.T. kostenpflichtig sind. Bitte informieren Sie sich hierzu an Ihrer jeweiligen Gastuniversität.

Leider können aus Erasmus-Mitteln keine Zuschüsse für den Besuch von vorbereitenden Sprachkursen  vergeben werden. Für die Dauer eines Intensivsprachkurses (max. 4 Wochen, mind. 15 Ust. pro Woche), der unmittelbar vor dem eigentlichen Auslandsstudium im Zielland stattfindet, können Sie jedoch je nach Verfügbarkeit von Mittelen ggf. die reguläre monatliche Erasmus-Förderung erhalten.
Weitere Informationen erhalten Sie hierzu im aktuellen Merkblatt für Erasmus-Studierende (s. Formulare)

Weitere Sprachkursangebote

Weitere Informationen zum Thema Sprachkenntnisse und Sprachkurse finden Sie hier.

Beachten Sie besonders:

 

Artikelaktionen