Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Studium in Bonn für internationale Studierende Promotion Promotion an der Universität Bonn - FAQ

Promotion an der Universität Bonn - FAQ

Im Folgenden finden Sie eine Liste der am häufigsten gestellten Fragen, die bei Beginn einer Promotion entstehen. Unterteilt in Fragen, die sich vor der Abreise nach Bonn stellen und Fragen, die sich erst nach der Ankunft in Bonn ergeben:

 

VOR Ihrer Ankunft in BONN:

  1. Kann ich an der Universität Bonn promovieren?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Sie benötigen einen Studienabschluss, der zur Promotion in Deutschland berechtigt. Der Abschluss muss im Heimatland mindestens ebenfalls zur Promotion berechtigen. 

Nähere Informationen zu Ihrem Abschluss finden Sie bei: http://anabin.kmk.org/anabin.html – eine Datenbank, die Informationen zur Bewertung ausländischer Bildungsnachweise anbietet. Sie sollten sich diesbezüglich auch frühzeitig an das Promotionsbüro/Dekanat der hiesigen Fakultät wenden.

  

  1. Welche Vorraussetzungen gelten? 

a) Erforderlich ist ein Studienabschluss, der in Deutschland zur Promotion berechtigt (s. Frage 1).

b) Sie benötigen eine Zulassung zur Durchführung einer Promotion von der zuständigen Fakultät (s.u. Promotionsbestätigung). Eine Liste der Fakultäten an der Universität Bonn finden Sie hier: http://www3.uni-bonn.de/einrichtungen/fakultaeten.

c) Sie brauchen einen Doktorvater, der die Betreuung Ihrer Doktorarbeit übernimmt. Er muss dies schriftlich bestätigen.

d) Ist die Einschreibung notwendig? Das Hochschulgesetz sieht eine Einschreibung der Doktoranden vor. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich im Dekanat bzw. Promotionsbüro der jeweiligen Fakultät. Weitere Informationen dazu finden Sie üblicherweise auch in den Promotionsordnungen der Fakultäten. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an des das Team des Bonner Graduierten Zentrums.

e) Soll die Promotion auf Deutsch erfolgen (üblich an der Philosophischen Fakultät, in Jura oder Theologie), benötigen Sie die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH): http://www3.uni-bonn.de/studium/studium-in-bonn-fuer-internationale-studierende/deutsch-lernen/deutsche-sprachpruefung-fuer-den-hochschulzugang-auslaendischer-studienbewerberFür die Dissertation in einer Fremdsprache ist i.d. Regel die Genehmigung der Fakultät erforderlich.

f) Sollten Sie an einer Graduiertenschule promovieren, beachten Sie bitte die dort vorgegebenen Bewerbungsmodalitäten und Bewerbungsdeadlines!

 

  1. Welche Fristen gelten für die Einschreibung nach Zulassung durch die Fakultät bzw. die Graduiertenschule? 

Es gibt keine Fristen zur Promotionseinschreibung. Eine Einschreibung ist jederzeit möglich. Zur Einschreibung im Studentensekretariat der Universität Bonn muss die Zulassung der Fakultät vorliegen (s.u. Promotionsbestätigung).

Bei der Einschreibung muss der Sozialbeitrag (z.B. 292 €/Semester für das Sommersemester 2019) bezahlt werden. Zu empfehlen ist daher eine Einschreibung zu Beginn des Semesters, da auch während oder am Ende des Semesters der volle Beitrag gezahlt werden muss.

Mit Zahlung des Sozialbeitrags erhalten Sie den Studentenausweis (inklusive preiswerter Nutzung von Mensen/Museen etc.) und das Studententicket für den öffentlichen Nahverkehr in der Region.

 

  1. Welche weiteren Unterlagen benötigen Sie für die Einschreibung? 

a) Zur Einschreibung brauchen Sie die Zulassungsbestätigung aus ihrem Fachbereich. Das entsprechende Formblatt „Promotionsbestätigung“ finden Sie auf den Seiten des Studentensekretariats (siehe Promotion, bitte beachten Sie die unterschiedlichen Formulare für inländische/ ausländische Hochschulabschlüsse): http://www3.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/studentensekretariat/formulare

b) Außerdem beglaubigte Zeugniskopien [anerkannt werden nur Zeugnisse in Deutsch, Englisch oder Französisch].

c) Personalausweis/ Reisepasses (im Original).

d) den ausgefüllten Antrag auf Einschreibung  

e) ggf. Exmatrikulationsbescheinigung, wenn Sie bereit an einer anderen Hochschule in Deutschland immatrikuliert waren

f) Für eine Einschreibung ist der Nachweis einer Krankenversicherung notwendig. Sie sollten aber, auch wenn Sie sich nicht einschreiben, in jedem Fall eine Krankenversicherung abschließen. Detaillierte Informationen zum Thema und eine Liste möglicher Krankenversicherungen gibt es hier: https://www.daad.de/deutschland/nach-deutschland/bewerbung/de/58221-die-krankenversicherung/ und www.uni-bonn.de/einrichtungen/welcome-center/beratung-service.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise über Kosten: Die Universität Bonn erhebt keine Studiengebühren! Sie haben jedoch bei der Einschreibung an der Universität Bonn die sogenannten Sozialabgaben zu bezahlen, diese belaufen sich auf z. Zt. 292 Euro/pro Semester. Sie erhalten dafür u.a. ein Studententicket für die freie Nutzung des öffentlichen Personen Nahverkehrs und die Student-ID-card für den Zugang zu Studentenkantinen und Bibliotheken (u.v.m).
 
Internationale Studierende aus nicht EU-Ländern benötigen eine Aufenthaltsgenehmigung - bei deren Beantragung in der Ausländerbehörde in Bonn müssen sie nachweisen, dass Sie genügend Geldmittel haben um Ihren Lebensunterhalt (Miete, Lebensmittel, Kleidung…) bestreiten zu können –, dafür müssen sie einen Betrag in Höhe von ca. 8.640 Euro/Jahr  bzw. 720/Euro pro Monat nachweisen können. Informationen über allgemeine Lebenshaltungskosten finden Sie hier http://www.internationale-studierende.de/en/prepare_your_studies/financing/costs_of_living/.

 

Allgemeine Informationen vom Deutschen Akademischen Austauschdienst über Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen finden Sie hier - (Quelle: https://www.daad.de/deutschland/en/ ).

 

  1. Wie finden Sie einen Doktorvater?

Auf den Internetseiten der Universität Bonn finden Sie die Fakultäten/Institute der Universität Bonn: http://www3.uni-bonn.de/einrichtungen/fakultaeten/institute.

Dort wählen Sie den von Ihnen gewünschten Fachbereich. Auf den Institutsseiten finden Sie die Kontaktdaten der Professoren und Dozenten. Schreiben Sie den von Ihnen gewünschten Doktorvater an und melden Ihr Interesse an einer Doktorarbeit an oder stellen ein von Ihnen beabsichtigtes Thema für die Doktorarbeit vor.  

 

  1. Bekomme ich Unterstützung bei meinen ersten Schritten in Bonn?

Für die Ankunft und Ihre ersten Schritte in Bonn bietet das international Office der Universität Bonn einen Begleitservice für Master-Studenten und Doktoranden an. Der Welcome Service bietet Unterstützung/Begleitung bei den ersten Schritten nach Ihrer Ankunft in Bonn (z. B. Behördenbegleitung zum Einwohnermeldeamt; Eröffnung eines Bankkontos; Abschluss einer Krankenversicherung; bei der Einschreibung im Studentensekretariat oder bei der Terminsetzung mit der Ausländerbehörde der Stadt Bonn, zur Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis. Wenn Ihnen in einem der Studentenwohnheime des Studierendenwerk Bonn eine Unterkunft zugeteilt wurde, und Sie noch keinen Mietvertrag unterschrieben haben, können wir Sie zum Studierendenwerk Bonn begleiten (Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag von 9:00-12:00 Uhr und Donnerstag von 14:00-16:00 Uhr). Beim Unterschreiben des Mietvertrags muss die erste Monatsmiete und eine Kaution (2 Monatsmieten) bezahlt werden. 

Der Welcome Service bietet an, im Falle  einer Behinderung Ihre Abholung vom Hauptbahnhof oder Busbahnhof in Bonn und die Begleitung zum Studentenwohnheim oder sonstiger Unterkunft (ausgenommen ist die Begleitung zu einem Hotel) zu organisieren. 

Eine Anmeldung für den Welcome Service ist erforderlich und muss bis spätestens 10 Werktage vor Ihrer Ankunft  erfolgen. Kontaktdaten finden Sie hier: http://www3.uni-bonn.de/studium/studium-in-bonn-fuer-internationale-studierende/betreuung-auslaendischer-studierender/help-desk.

 

 Im Portal des Bonner Graduiertenzentrum für den wissenschaftlichen Nachwuchs finden Sie Informationen über Promotionsprogramme, Hinweise zur Individualpromotion, bis hin zur Finanzierung und Förderung Ihrer Promotion!

 

NACH Ihrer ANKUNFT:

  1. Gibt es Wohnheimplätze für Doktoranden?

Das Studierendenwerk Bonn stellt Wohnheimplätze für Doktoranden zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass das Studierendenwerk Bonn und die Universität Bonn zwei voneinander unabhängige Einrichtungen sind, daher kontaktieren Sie bitte für Anfragen das Studierendenwerk Bonn direkt: http://www.studentenwerk-bonn.de/wohnen/

 

  1. Wie finden Sie eine Wohnung?

Die Suche nach preiswertem Wohnraum zum Studienbeginn ist für ausländische Studierende oft eine Herausforderung. Sollten Sie keinen Wohnheimplatz beim Studierendenwerk bekommen, müssen Sie sich auf dem privaten Markt um eine Unterkunft bewerben. Weitere Informationen zur Wohnungssuche finden Sie hier:

-       http://www3.uni-bonn.de/studium/studium-in-bonn-fuer-internationale-studierende/betreuung-auslaendischer-studierender/wohnen-in-bonn-1

-       http://www3.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/wohnen-und-leben-in-bonn/wohnen-und-leben-in-bonn

-    Informationen zum Thema Wohnen, insbesondere zu Beginn eines Forschungsaufenthaltes

Auch der Allgemeine Studierendenausschuss (ASTA) an der Universität Bonn zeigt Wohnungsangebote in einer online-Wohnungsbörse an: http://www.asta-bonn.de/B%C3%B6rsen. Darüber hinaus hängen im Flur der AStA-Verwaltung (Nassestraße 11), Schaukästen („Schwarzes Brett“) mit Angeboten und Gesuchen für Wohnungen und Zimmer. Schwarze Bretter finden Sie auch in den Unigebäuden, vor allem in den Mensen.

Wichtig zu wissen ist, dass die Zimmer auf dem freien Wohnungsmarkt oft unmöbliert angeboten werden. Sie sollten daher so früh wie möglich mit der Suche beginnen.

 

  1. An wen wenden Sie sich, wenn Sie Fragen haben?

Das kommt darauf an, welche Art von Frage Sie haben. Geht es um Ihre Doktorarbeit, so sprechen Sie Ihren Doktorvater, dessen Mitarbeiter und/oder andere Doktoranden im Institut an. Sie können aber auch jederzeit eine E-Mail an den Help Desk schicken: [Email protection active, please enable JavaScript.] oder [Email protection active, please enable JavaScript.].

 

  1. Wie können Sie Deutsch lernen bzw. Ihre Kenntnisse verbessern?

Die Universität Bonn bietet Deutschkurse für immatrikulierte Doktoranden an. Sie sind kostenfrei und finden ein Semester lang während der Vorlesungszeit statt. Eine rechtzeitige Anmeldung wird dringend empfohlen. Alle Informationen zu den Deutschkursen inklusive  Anmeldefristen finden Sie auf unserer Homepage: http://www3.uni-bonn.de/studium/studium-in-bonn-fuer-internationale-studierende/deutsch-lernen, oder wenden Sie sich bitte an [Email protection active, please enable JavaScript.].

Eine weitere, gute Möglichkeit Sprachkenntnisse zu trainieren bietet das „Sprachtandem“: Suchen Sie über die Sprachtandem-Börse des Asta der Uni Bonn (http://www.asta.uni-bonn.de/sprachtandem.html) einen deutschen Muttersprachler und bieten im Tausch Ihre Muttersprache an.

Professionelle Angebote zu Sprachkursen finden sie im Sprachenportal der Uni Bonn (http://www.sprachen.uni-bonn.de/), auch hier werden Sprachtandems vermittelt: http://www.sprachen.uni-bonn.de/zusatzangebote und https://www.ikm.uni-bonn.de/sprachlernzentrum/begleitetes-autonomes-fremdsprachenlernen.

 

  1. Wie bekommen Sie Kontakt zu deutschen Promovenden?

Hier bietet das International Office mehrere Möglichkeiten: Sie können in dem Pro-Buddy-Programm mitmachen und einen deutschen Doktoranden als direkten Ansprechpartner erhalten (Info unter http://www3.uni-bonn.de/studium/studium-in-bonn-fuer-internationale-studierende/promotion/doktorandenbetreuung) oder Sie kommen einfach während des Semesters in den Internationalen Club, der ein umfangreiches Betreuungsprogramm für deutsche und ausländische Studierende anbietet, zum Beispiel: Partys, Filmabende, Stadtführungen, Vorträge, Konzertbesuche (http://www3.uni-bonn.de/studium/studium-interkulturell/internationaler-club). 

Artikelaktionen