Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Studium in Bonn für internationale Studierende Erasmus+ Erasmus+ weltweit

Erasmus+ mit nicht-europäischen Ländern

Die Universität Bonn startet im Sommersemester 2020 eine Erasmus-Kooperation mit außereuropäischen Partneruniversitäten.

Studieren Sie an einer dieser Hochschulen? – Dann können Sie sich für einen Erasmus-Aufenthalt in Bonn bewerben! Wenden Sie sich dafür bitte zunächst an das International Office Ihrer Heimathochschule. Ihre Hochschule wählt dann geeignete Kandidat*innen aus und nominiert sie für den Erasmus-Austausch mit der Universität Bonn.

*** Wichtige Information: Bitte beachten Sie, dass Mobility-Online aktuell nur tagsüber zu erreichen ist. Dies bedeutet, dass Sie nur zwischen 7:00 Uhr morgens und 22:00 Uhr abends die Registrierung/Bewerbung durchführen und Ihre Informationen bearbeiten können. ***

Wenn Sie von Ihrer Hochschule ausgewählt wurden:

► Bitte melden Sie sich mit diesem Online-Formular an (Bewerbungsfristen: 01. Mai für das Wintersemester, 1. November für das Sommersemester) und beachten Sie folgende Hinweise:

- Stipendium in Höhe von 850 € / Monat, außerdem einmalig 530 € für Reisekosten.
- Bitte verwenden Sie folgendes Formular für Ihr Erasmus-Learning-Agreement. Hier finden Sie eine Ausfüllhilfe.
- Als Nicht-EU-Bürger*innen benötigen Sie in der Regel eine Aufenthaltserlaubnis für ein Studium in Deutschland. Dabei unterstützen wir Sie gern.

Hintergrund: Das Erasmus-Programm gab es zunächst nur für europäische Studierende. Seit 2015 ermöglicht Erasmus+ aber auch Austauschbeziehungen mit Partnerländern außerhalb Europas („Erasmus+ International Credit Mobility – KA 107“).
Erasmus-Studierende aus Partnerländern erhalten daher den gleichen Status und die gleichen Rechte wie Erasmus-Studierende aus den bisherigen Programmländern. (Bitte beachten Sie daher die allgemeinen Informationen auf unseren Seiten über das Erasmus-Programm und unsere Erasmus+ Charta.)

Nützliche Informationen finden Sie auch in der Broschüre der EU (PDF). Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unser Team vom Dezernat Internationales.

 

Artikelaktionen