One Two
Kontakt
marion-becker.png

Universität Bonn
Dezernat 9 – Lehre
Beauftragte für Studierende mit Behinderung 
oder chronischer Erkrankung

 

Marion Becker

 

Termine nach Vereinbarung  

Tel.: 0228/73-7306

studierenmithandicap@uni-bonn.de

www.studierenmithandicap.uni-bonn.de

 

 

 

 

Aktuelles

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Termine, Maßnahmen und Veranstaltungen im Zusammenhang von "Studium und Behinderung".

 

Interview-Anfrage


Liebe Studierende,

ein Journalist hat sich an die Universität Bonn gewandt, um Studierende mit Behinderung kennen zu lernen und sie zu ihrem Studium hier bei uns in Bonn zu befragen. Wir haben ihm erklärt, dass wir seinen Wunsch verstehen, aber zuerst Sie, liebe Studierende, fragen möchten, ob und wer ggf. zu einem solchen Interview bereit wäre. Darin wird es um die Beschreibung und Bewältigung Ihres Studienalltags gehen. Wenn gewünscht, steht vor dem Jounalisten-Termin ein Kollege des Dezernats Hochschulkommunikation zur Vorbereitung des Interviews zur Verfügung. Sollten Sie Interesse haben, dann melden Sie sich bitte schnellstmöglich bei der "Beauftragten für Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung" - Frau Marion Becker (Kontaktdaten siehe rechts).

 


 

BHSA-Tagung: MIt Lust und Laune ins Studium und Berufsleben

Termin: 27. bis 29. Mai 2016

Ort: Münster
Veranstalter: Bundesarbeitsgemeinschaft Hörbehinderter Studenten und Absolventen e.V. (BHSA)

Die Tagung befasst sich mit der Frage, wie Studium, Berufsleben und Hörbehinderung gut zusammenzubringen sind. Anmeldeschluss ist der 24. März 2016.

 


BHSA-Kombiseminar 2016 in Mainz

Termin: 10. bis 12. Juni 2016

Ort: Mainz

Zielgruppe: Studieninteressierte und Studierende mit Hörbehinderung

Veranstalter: Bundesarbeitsgemeinschaft Hörbehinderter Studenten und Absolventen e.V. (BHSA)

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um zwei parallele Seminare zum Studium sowie zum Übergang in den Beruf. Das erste Seminar beschäftigt sich mit Nachteilsausgleichen, Finanzierung und Kommunikationsstrategien im Studium. Im zweiten geht es um Karrierewege und Bewerbung mit Hörbehinderung. Der Anmeldeschluss ist der 24. März 2016.

 


Langer Abend der Studienberatung

Termin: 23. Juni 2016 

Ort: Bonn

Die Besucher können sich von 17 bis 21 Uhr in Aula und Hörsaal X des Hauptgebäudes der Universität von Fachvertretern und Ansprechpartnern zentraler Einrichtungen rund um das Studium beraten lassen und ein vielfältiges Vortragsprogramm zu wichtigen Themen vor Studienbeginn besuchen. Außerdem gibt es Tipps für einen gelungenen Studieneinstieg!

 


IBS-Seminar "Berufseinstieg mit Behinderungen und chronischen Krankheiten"

Termin: 16.-18. August 2016

Ort: Jugendherberge Köln-Deutz

Die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks veranstaltet vom 16.-18. August 2016 ein mehrtägiges Seminar zur Vorbereitung des Berufseinstiegs für Studierende mit Beeinträchtigungen in fortgeschrittenen Studienphasen.

 


DAAD sucht Korrespondent_innen im Ausland

Im November 2015 starteten der DAAD und das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Kampagne "studieren weltweit - Erlebe es!". Via Social-Media berichten Studierende von Studium und Alltag im Ausland. Interessierte erhalten so Einblick in das Studierendenleben auf der ganzen Welt sowie in die Vorzüge eines Auslandsaufenthalts. Der DAAD sucht stets nach neuen Korrespondentinnen und Korrespondenten - auch unter Studierenden mit Behinderung/chronischer Erkrankung, die über ihre Erfahrungen berichten.

 


bonnfairbindet-Teilprojekt „Inklusion in IT-Berufen“

bonnfairbindet setzt sich für einen inklusiven Ausbildungs-, Weiterbildungs- und Arbeitsmarkt in der Region Bonn/Rhein-Sieg ein und vereint die relevanten Akteure für die Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung in einem regionalen Netzwerk.

Im Rahmen des bonnfairbindet-Teilprojektes „Inklusion in IT-Berufen“ suchen wir in Kooperation mit der BITKOM, der IHK Bonn/Rhein-Sieg und der Telekom AG Menschen mit Behinderung, die an einer Ausbildung im IT-Bereich interessiert sind.

Mehr Informationen zum IT-Projekt erhalten Sie telefonisch unter 0228 9753 281. 

 


Licht ins Dunkel

Ausstellung zur UN Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen