Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections

Aktuelles

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Termine, Maßnahmen und Veranstaltungen im Zusammenhang von "Studium und Behinderung".

Stammtisch für behinderte oder chronisch kranke Studierende

Der AStA - hier: die Beratungsstelle BOCKS - lädt alle behinderten und chronisch kranken Studierenden zwecks Vernetzung und gemeinsamem Austausch zu einem Stammtisch ein.

Datum: 16. Januar 2020 - 19 Uhr (danach jeden dritten Donnerstag im Monat)

Ort:       AStA, Nassestr. 11, 1. Etage, Zimmer 1


beeinträchtigt studieren - best2

Datenerhebung zur Situation Studierender mit Behinderung und chronischer Krankheit 2016/17

Mit best2 wurden 2016/17 vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) zum zweiten Mal bundesweit Daten zur Situation Studierender mit studienerschwerenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen erhoben. Das Hauptaugenmerk der Befragung liegt auf den Schwierigkeiten und Barrieren, mit denen sich gesundheitlich Beeinträchtigte im Studium und beim Studienzugang konfrontiert sehen. Die Ergebnisse dieser Befragung sind nun veröffentlicht.

Das Begleitheft zur Datenerhebung "beeinträchtigt studieren - best2" liegt nun auch in englischer Sprache vor:

https://www.studentenwerke.de/sites/default/files/dsw-broschuere_en.pdf


Studienbegleitende Seminarangebote der Zentralen Studienberatung

Die Zentrale Studienberatung bietet regelmäßig Workshops und Seminare zu studienbezogenen Themen an:


Englischkurse - auch für Studierende mit Handicap

Probleme beim Schreiben englischsprachiger Papers, Essays oder der Thesis? Auslandssemester geplant und vorher nochmal die Englischkenntnisse auffrischen? Englischsprachigen Studiengang gewählt, aber keinen Schimmer von Academic Speech?

Kontakt u. weitere Informationen


Handwerkskammer zu Köln

Die Umsteigen-Karriereberatung der Handwerkskammer zu Köln lädt jeden letzten Mittwoch im Monat zur Offenen Sprechstunde in die Geschäftsstelle Bonn ein. Sie richtet sich an Studierende und Studienabbrecher/-innen, die sich über alternative Karrieremöglichkeiten informieren möchten.


21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks

"Wir rechnen, damit du zählst"

Im Mai 2016 startete die 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks. Mit dieser großen Online-Befragung sollte die wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden in Deutschland erfasst werden. Wie finanzieren sie ihr Studium, ihren Lebensunterhalt? Welche Lebenshaltungskosten haben sie, insbesondere für die Miete? Wie viele Studierende jobben neben dem Studium? Wieviel Zeit beansprucht das Studium, wieviel der Nebenjob?

Das Ziel: Weil so viel mehr Studierende als bisher erreicht werden, wird es möglich sein, mit der 21. Sozialerhebung differenzierte Aussagen auch zu kleinen Gruppen von Studierenden zu treffen, etwa zu Studierenden mit gesundheitlicher Beeinträchtigung, zu Studierenden mit Kind oder zu berufsbegleitend oder dual Studierenden. 

Die Ergebnisse dieser großen Online-Befragung liegen jetzt vor.


DAAD sucht Korrespondent_innen im Ausland

Im November 2015 starteten der DAAD und das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Kampagne "studieren weltweit - Erlebe es!". Via Social-Media berichten Studierende von Studium und Alltag im Ausland. Interessierte erhalten so Einblick in das Studierendenleben auf der ganzen Welt sowie in die Vorzüge eines Auslandsaufenthalts. Der DAAD sucht stets nach neuen Korrespondentinnen und Korrespondenten - auch unter Studierenden mit Behinderung/chronischer Erkrankung, die über ihre Erfahrungen berichten. 

bonnfairbindet-Teilprojekt „Inklusion in IT-Berufen“

bonnfairbindet setzt sich für einen inklusiven Ausbildungs-, Weiterbildungs- und Arbeitsmarkt in der Region Bonn/Rhein-Sieg ein und vereint die relevanten Akteure für die Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung in einem regionalen Netzwerk.

Im Rahmen des bonnfairbindet-Teilprojektes „Inklusion in IT-Berufen“ suchen wir in Kooperation mit der BITKOM, der IHK Bonn/Rhein-Sieg und der Telekom AG Menschen mit Behinderung, die an einer Ausbildung im IT-Bereich interessiert sind.

Mehr Informationen zum IT-Projekt erhalten Sie telefonisch unter 0228 9753 281.

 

Artikelaktionen