Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Neues Isabel Schnabel gehört zu den TOP 10 der deutschen Ökonomen
Datum: 18.09.2017

Isabel Schnabel gehört zu den TOP 10 der deutschen Ökonomen

— abgelegt unter:

Große Anerkennung für Prof. Dr. Isabel Schnabel: Die Bonner Ökonomin kommt in der jetzt von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung veröffentlichten Rangliste der einflussreichsten Ökonomen Deutschlands auf den 10. Platz.

Die Bonner Wissenschaftlerin ist eine gefragte Expertin: Sie lehrt und forscht auf dem Gebiet der Finanzmarktökonomie, die sich unter anderem mit Bankenkrisen und der Finanzierung von Unternehmen und Haushalten aus volkswirtschaftlicher Sicht befasst. Statistische Fragen zählen zu ihrem Spezialgebiet – die Wissenschaftlerin arbeitet vor allem empirisch auf Basis von Daten. Die Ökonomin steht mit einem Bein fest in der Grundlagenforschung, mit dem anderen in der Politikberatung.

Prof. Schnabel hat sich seit dem letzten Ökonomen-Ranking der FAZ noch einmal deutlich verbessert und kletterte von Platz 27 in die TOP 10. Die Finanzmarktexpertin, die dem Sachverständigenrat der Bundesregierung (die „Wirtschaftweisen“) angehört, hat sowohl in den Medien als auch in der Fachwelt großen Einfluss. Sie ist zudem die einzige Frau unter den ersten zehn Platzierungen und die einzige Vertreterin einer Universität aus Nordrhein-Westfalen.

Der zweitbestplatzierte Bonner in der FAZ-Rangliste ist Prof. Dr. Joachim von Braun (Platz 27); der Direktor am Zentrum für Entwicklungsforschung der Universität Bonn wurde kürzlich von Papst Franziskus zum Präsidenten der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften ernannt. Prof. Dr. Moritz Schularick, Instiut für Makroökonomik und Ökonometrie, gelangte auf Platz 41.

Artikelaktionen