Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Neues Sehr gute Bewertungen für Amerikanisten und Anglisten
Datum: 14.12.2012

Sehr gute Bewertungen für Amerikanisten und Anglisten Beim Forschungsrating des Wissenschaftsrats schneidet die Universität Bonn hervorragend ab

Die Amerikanisten und Anglisten der Universität Bonn sind beim Forschungsrating des Wissenschaftsrats hervorragend bewertet worden. Das Institut für Anglistik, Amerikanistik und Keltologie (IAAK) hat eine lange Tradition und erfreut sich auch bei Studierenden großer Beliebtheit.

Im Forschungsrating des Wissenschaftsrats haben die Englische Sprachwissenschaft, die Anglistik (Literatur- und Kulturwissenschaft) sowie die Amerikastudien hervorragend abgeschnitten. Hinsichtlich der Kriterien Forschungsqualität, Reputation und Forschungsermöglichung wurden die Amerikastudien durchweg mit „herausragend, sehr gut“, die Englische Sprachwissenschaft und die Anglistik mit „sehr gut“ oder „sehr gut/gut“ bewertet. Ähnlich positive Bewertungen erhalten die Fächer auch in dem aufgrund von Datenerhebungsproblemen nur eingeschränkt aussagekräftigen Kriterium „Transfer an außeruniversitäre Adressaten“.

„Das Forschungsrating des Wissenschaftsrats zeigt eindrucksvoll, wie gut unser Institut aufgestellt ist und welche Bedeutung und Reputation insbesondere die interdisziplinären Bonner Amerikastudien in der deutschen Forschungslandschaft haben“, sagt Prof. Dr. Sabine Sielke, Leiterin des Nordamerikastudienprogramms der Universität Bonn.

Mit der Anglistik und Amerikanistik hat der Wissenschaftsrat sein Forschungsrating erstmals in den Geisteswissenschaften erprobt. Insgesamt haben sich 60 Hochschulen beteiligt. Ziel des Ratings war, die Forschungsaktivitäten in diesen Fächern an deutschen Universitäten auf einer breiten Basis zu erheben und qualitativ zu evaluieren. Dazu wurden Selbstauskünfte in Fragebögen zu wissenschaftlichen Publikationen, Auszeichnungen und anderen Aktivitäten erstellt sowie im Peer review-Verfahren qualitativ bewertet. Der Wissenschaftsrat hat auf eine Ranglistenbildung verzichtet, um den unterschiedlichen Aufgabenstellungen verschiedener Einrichtungstypen gerecht zu werden.

Informationen zum Institut für Anglistik, Amerikanistik und Keltologie:  http://www3.uni-bonn.de/studium/studienangebot/studienscout-academicus/faecher/english-studies/ueber-das-iaak

Informationen zum Forschungsrating des Wissenschaftsrats: http://www.wissenschaftsrat.de

Kontakt:

Prof. Dr. Sabine Sielke
Nordamerikastudienprogramm
Tel. 0228/737664 oder 739676
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen