Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Neues Mit Weihnachtsbäumen Gutes tun
Datum: 26.11.2019

Mit Weihnachtsbäumen Gutes tun Studierende schaffen Freiräume für heimische Pflanzen und unterstützen soziale Zwecke

— abgelegt unter: ,

Alle Jahre wieder betreiben Studierende der Landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Bonn Naturschutz mit Axt und Säge: In einer vom Verein für Naturschutz und Landschaftsökologie (NaLa) e.V. organisierten Aktion schlagen sie in der Eifel Nadelbäume und schaffen so neuen Raum für heimische und selten gewordene Pflanzen wie Orchideen. Den Erlös der Weihnachtsbaum-Aktion spendet der Verein dann jedes Jahr für wohltätige Zwecke. Acht Initiativen wurden in diesem Jahr bedacht und ein „Fördertopf“ für Projekte in der Eifel angelegt.

Seit Jahrzehnten schon läuft die Weihnachtsbaum-Aktion jedes Jahr aufs Neue. Der Vorsitzende des Vereins NaLa e.V., Simon Keelan, sagt: „Die Bäume stammen aus der Eifel und werden von Studierenden selbst geschlagen, um einheimischen Pflanzen und Tieren wieder mehr Raum zur Ausbreitung zu geben. Durch diese praktische Naturschutzaktion konnten in den letzten Jahren zahlreiche Flächen renaturiert und der Waldumbau gefördert werden. Als Weihnachtsbäume werden die entfernten Nadelhölzer noch sinnvoll genutzt.“ Ermöglicht wird die Aktion durch das Engagement der Studierenden, die tatkräftige Unterstützung von Mitarbeitern der Botanischen Gärten der Universität Bonn sowie der Agrar- und Produktionsökologie und der Biologischen Station Bonn/Rhein-Erft.

Rekordergebnis erzielt

In der Aktion von 2018 konnte ein Rekordergebnis erzielt werden: Insgesamt 12.600 Euro kamen zusammen. Den Erlös übergaben die Aktionspartner jetzt symbolisch durch den Dekan der Landwirtschaftlichen Fakultät, Prof. Dr. Peter Stehle. Je 2.000 Euro gehen an das Geburtshaus Bonn, das Arboretum Härle, die Asselbachschule und den Mozaic-Verein. Je 500 Euro erhalten die Bachfreunde Lengsdorf, das Lastenrad-Projekt Bolle, der Verein Zukunft Umwelt Bildung e.V. und der Kindergarten in Kriegsdorf. Ein Viertel der Spendengelder, in diesem Jahr ein Betrag von 2.600 Euro, wird alljährlich für Projekte in der Eifel zur Verfügung gestellt, um auch dort Gutes zu bewirken, wo die Bäume herkommen.

Nächster Weihnachtsbaumverkauf im Dezember

Der NaLa e.V. und die Landwirtschaftliche Fakultät der Universität Bonn geben auch in diesem Jahr zahlreiche Fichten und Kiefern in verschiedenen Größen gegen Spenden ab. Die Weihnachtsbaum-Aktion 2019 findet vom 20. bis zum 22. Dezember jeweils von 11 bis 16 Uhr in Bonn-Poppelsdorf, Carl-Troll-Straße/Ecke Kekuléstraße statt. Neben den Weihnachtsbäumen werden auch die Produkte der Imkerei der Universität, Biokartoffeln vom Wiesengut und Äpfel und Birnen vom Campus Klein-Altendorf angeboten. Die Bonner Initiative Bolle (https://www.bolle-bonn.de) transportiert die Weihnachtsbäume auf Wunsch mit dem Fahrrad und Lastenanhängern nach Hause.

In diesem Jahr ist geplant, aus dem Erlös unter anderem Saatgut für das Projekt „Bonn blüht und summt“ (https://www.bonnsummt.de) zu spenden. Außerdem sollen das Haus Heisterbach (http://www.haus-heisterbach.de) und die Asociatia Mozaic (http://www.mozaic-romania.org) sowie weitere Kleinprojekte bedacht werden.

Artikelaktionen