Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Neues Paneldiskussion über studierfähige Flüchtlinge und Asylsuchende
Datum: 27.11.2015

Paneldiskussion über studierfähige Flüchtlinge und Asylsuchende Universität thematisiert Herausforderungen und Lösungswege

Zu einer Paneldiskussion „Studierfähige Flüchtlinge und Asylsuchende - Herausforderungen und Lösungswege“ lädt das Dezernat Internationales der Universität Bonn am Dienstag, 01. Dezember, um 18 Uhr in den Universitätsclub Bonn, Konviktstraße 9, ein.

Der Prorektor für Internationales der Universität Bonn, Prof. Dr. Stephan Conermann, und Eva Lück-Roeder, Leiterin der Gruppe Politische Planung des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen (MIWF NRW), werden zu Beginn kurze Grußworte sprechen. Es diskutieren:

• Bernhard von Grünberg MdL (SPD), stellv. Vorsitzender der UNO-Flüchtlingshilfe e.V.
• Dr. Christian Hülshörster, Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
• Nikolas Kretzschmar, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
• Lieselotte Krickau-Richter, Dezernentin Internationales, Universität Bonn

Es moderiert Dr. Benjamin Schraven vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE).

Die Veranstaltungsreihe ist gefördert durch das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen (MIWF NRW) und wird in Zusammenarbeit von EuroConsult Research & Education, der Universität Bonn, der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und der European Association of Development Research and Training Institutes (EADI) organisiert.

Um Anmeldung bis 27. November per Mail an sellner@uni-bonn.de wird gebeten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Die Medien sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen.

Artikelaktionen