Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Neues Neues Biotech an der Uni Bonn
Datum: 26.10.2016

Neues Biotech an der Uni Bonn IFM Therapeutics etabliert deutsche Tochtergesellschaft und Forschungsstandort

— abgelegt unter: , ,

Das biopharmazeutische Unternehmen IFM Therapeutics hat heute die Gründung einer deutschen Tochtergesellschaft, der IFM Therapeutics GmbH, und die Einrichtung eines Forschungsstandorts am Institut für Angeborene Immunität der Universität in Bonn bekannt gegeben. Das Unternehmen entwickelt vollkommen neuartige kleine Moleküle für die Behandlung von Krebs und inflammatorischen Erkrankungen und setzt dabei am angeborenen Immunsystem an.

Prof. Dr. Eicke Latz, Direktor des Instituts für Angeborene Immunität der Universität in Bonn, und Prof. Dr. Matthias Geyer, Abteilungsleiter für Strukturelle Immunologie, sind wissenschaftliche Mitgründer der IFM Therapeutics. Die wissenschaftliche Mission der IFM Therapeutics ist es, Therapeutika zu entwickeln, die das angeborene Immunsystem aktivieren, um Krebs anzugreifen oder die Aktivität des angeborenen Immunsystems bei Autoimmunerkrankungen oder Krankheiten, die durch überschießende Entzündungsreaktionen verursacht werden, zu senken.

„Unser Forschungsstandort in Bonn ermöglicht uns, auf den Erfahrungsschatz des Instituts für Angeborene Immunität zurückzugreifen und eng mit Prof. Dr. Eicke Latz, Direktor des Instituts, und Prof. Dr. Matthias Geyer, Abteilungsleiter für Strukturelle Immunologie, zusammenzuarbeiten”, erklärte Gary D. Glick, CEO der IFM Therapeutics Inc. und Geschäftsführer der IFM Therapeutics GmbH.

Das Institut für Angeborene Immunität ist Teil des Excellence Clusters ImmunoSensation an der Universität Bonn, einem multidisziplinären Zusammenschluss verschiedener Fakultäten und Institute, die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für innovative Forschung auf dem Gebiet der Immunologie gefördert werden. Der Standort an der Universität Bonn gibt der IFM Therapeutics einen einzigartigen Zugang zu dieser innovativen, fundierten biologischen und klinischen Expertise.

„Als Forscher und Arzt liegt mir viel daran, Entdeckungen vom Labor in Produkte für Patienten mit schwerwiegenden Krankheiten zu übersetzen“, sagte Prof. Dr. Eicke Latz. „Das war immer der innere Antrieb für meine Forschung und mit IFM haben wir die Möglichkeit, diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen.“

„Es ist äußerst befriedigend zu sehen, dass unsere wissenschaftliche Exzellenz nicht bei der Grundlagenforschung aufhört, sondern dass die Universität Bonn zu translationalen Unternehmungen beiträgt, die das Potential haben, wirklich das Gesundheitswesen zu verbessern”, erklärte Prof. Michael Hoch, Rektor der Universität.

Die IFM Therapeutics GmbH hat bereits ihre Forschungsarbeiten in Bonn begonnen und ein Kernteam von Wissenschaftlern eingestellt. Der Fokus der IFM Therapeutics GmbH liegt in der Erforschung und Entwicklung von Immuntherapien für Autoimmun- und inflammatorische Erkrankungen. Über die nächsten Jahre plant das Unternehmen, den Forschungsstandort auszubauen, um die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in der inflammatorischen Forschung und Medizin weiter zu beschleunigen.

Über IFM Therapeutics

IFM Therapeutics ist ein nicht-börsennotiertes biopharmazeutisches Unternehmen in Boston, Massachusetts und Bonn. Mit einer Anschubfinanzierung von Atlas Venture wurde das Unternehmen 2015 von einer internationalen Gruppe herausragender Wissenschaftler und Ärzte gegründet, um kleine Moleküle zu entdecken und zu entwickeln, die am angeborenen Immunsystem ansetzen und eine neue Generation von Therapien bei Krebs, Autoimmun- und inflammatorischen Erkrankungen darstellen. Im Juni 2016 hat die IFM Therapeutics eine Series A Finanzierungsrunde über 27 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Leadinvestoren sind Atlas Venture und Abingworth, unter Beteiligung von Novartis. Die Erwartung ist, dass die Medikamente des IFM Portfolio den derzeitigen Behandlungsstandard in Bezug auf Wirksamkeit und Sicherheit deutlich verbessern werden. Weitere Informationen unter www.ifmthera.com.

Kontakt für die Medien:

IFM Therapeutics
U.S. Contact:
Jim Hampe
SVP of Business Development, Operations, and Strategy
Tel. +1 (781) 267-4858
E-Mail: jim@ifmthera.com

Germany Contact:
Dr. Maja Kraas
Vice President of Operations and Site Head
Tel. +49 (179) 3916200
E-Mail: maja@ifmthera.com

Artikelaktionen