Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Neues Die "Highlights der Physik" in Bonn
Datum: 04.09.2019

Die "Highlights der Physik" in Bonn Wissenschaftsfestival vom 16. bis 21. September 2019

Am 16. September beginnen in Bonn die 19. „Highlights der Physik“. Sie stehen unter dem Motto „Zeig Dich! Das Unsichtbare sichtbar machen“.

Montag, 16. September, 18:30 Uhr: Highlights-Show mit Ranga Yogeshwar, Telekom Dome

Die von Ranga Yogeshwar moderierte Wissenschaftsshow bietet Experimente zu physikalischen Themen, einzigartige Show-Acts, Auftritte der Bundesforschungsministerin Anja Karliczek, des DPG-Präsidenten, Dieter Meschede und des Rektors der Universität Bonn, Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Hoch, sowie von prominenten Gästen, unter ihnen der bekannte Violinist Ingolf Turban und der Geigenbaumeister Martin Schleske. Für die Show sind kostenlose Einlasskarten erforderlich. Diese gibt es hier zusammen mit weiteren Informationen.

Dienstag, 17. September, 10:00 Uhr: Ausstellungseröffnung auf dem Münsterplatz

Herzstück des Wissenschaftsfestivals ist eine Mitmachausstellung vom 17. bis 21. September auf dem Münsterplatz zu Themen aus den Bereichen Astronomie, Teilchen- und Quantenphysik. An jedem der 50 Exponate stehen Wissenschaftler aus Bonn und der gesamten Bundesrepublik für Ihre Fragen zur Verfügung. Die Ausstellung gliedert sich in die Bereiche "Die Welt im Allerkleinsten", "Die Welt im Allergrößten", "Die Welt der Quanten" und "Die Welt, in der wir leben".

Darüber hinaus gibt es täglich mehrere Wissenschaftsshows auf Open-Air-Bühnen, Live-Experimente, Workshops, einen Science Slam der Dr. Hans-Riegel-Stiftung mit Eckart von Hirschhausen sowie ein Kindertheater und ein Juniorlabor für Kinder ab drei Jahren. 

Hier geht es zum umfangreichen Programm der "Highlights".


Hintergrundinformationen

Die Highlights-Show im Telekom Dome mit Ranga Yogeshwar ist der Auftakt des Wissenschaftsfestivals „Highlights der Physik“, das in diesem Jahr vom 16. - 21. September in Bonn stattfindet.


Weitere Highlights des Wissenschaftsfestivals sind eine unterhaltsame Quiz-Show mit Communicator-Preisträger Metin Tolan und dem Wissenschaftskünstler Marcus Weber von den Physikanten sowie zahlreiche öffentliche Vorträge von Forscherinnen und Forschern wie dem ehemaligen CERN-Chef Rolf-Dieter Heuer oder dem Communicator-Preisträger Harald Lesch im Hauptgebäude der Universität. Außerdem finden drei Vorstellungen der Bonner Physikshow im Wolfgang-Paul-Hörsaal statt. Das Festival richtet sich an alle Interessierte und Altersgruppen. Schulklassen aus der gesamten Region werden erwartet. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Die „Highlights der Physik“ wechseln von Jahr zu Jahr Veranstaltungsort und Thema. Das Wissenschaftsfestival wird von zahlreichen Institutionen unterstützt. Partner der Veranstaltung sind die Stadt Bonn, die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung, die Dr. Hans Riegel-Stiftung, die Telekom-Stiftung, Xarvio, LD Didactic und die Internetplattform Welt der Physik. Förderer sind das Beethovenfest, Hitachi, der Verkehrsverbund RVK und wetteronline; Medienpartner ist der Bonner General-Anzeiger. Für die wissenschaftlichen Inhalte, die Konzeption und Durchführung der Reihe ist die AC-Science-Consulting aus Dinslaken verantwortlich. Die lokale wissenschaftliche Leitung liegt in den Händen von Prof. Klaus Desch und Dr. Ulrich Blum vom Physikalischen Institut der Universität Bonn.

Die „Highlights der Physik“ wurden 2001 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) ins Leben gerufen. Das Wissenschaftsfestival lockte in den vergangenen Jahren bis zu 60.000 Besucherinnen und Besucher an. Es tourt mit wechselnder Thematik von Stadt zu Stadt: Bonn ist die 19. Station. Bisherige Etappen: München (2001), Duisburg (2002), Dresden (2003), Stuttgart (2004), Berlin (2005), Bremen (2006), Frankfurt am Main (2007), Halle an der Saale (2008), Köln (2009), Augsburg (2010), Rostock (2011), Göttingen (2012), Wuppertal (2013), Saarbrücken (2014), Jena (2015), Ulm (2016), Münster (2017) und Dortmund (2018).

Weitere Infos:

http://www.highlights-physik.de

 

Fotos der Highlights-Show gibt es in unserer Fotogalerie.

Fotogalerie Highlights

 

 



Ansprechpartner:
Medienbüro „Highlights der Physik“
c/o iserundschmidt GmbH
Dr. Dr. Lutz Peschke
Tel.: 0228 / 30413744
Fax: 0228 / 55525-19
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen