Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Neues Wir sind schockiert
Datum: 14.07.2018

Wir sind schockiert Die Universität Bonn verurteilt jegliche Form von Gewalt und Diskriminierung.

— Kategorie:

"Wir hatten inzwischen die Gelegenheit, mit unserem Gast aus Amerika, Herrn Professor Dr. Yitzhak Melamed, zu kommunizieren", erklärt der Rektor der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Prof. Dr. Dr. h. c. Michael Hoch, "nachdem er in die Vereinigten Staaten zurückgekehrt ist. Sein Bericht über die antisemitische Attacke und die Brutalität der Polizei, die während seiner fehlgeleiteten Festnahme gegen ihn angewandt wurde, entsprechen nicht dem, was bisher berichtet wurde.
Wir sind schockiert über das Ausmaß der ihm zugefügten Verletzungen. Aus diesem Grund begrüßen und unterstützen wir nachdrücklich die Initiative des Innenministers, eine unabhängige Untersuchung einzuleiten. Die Universität Bonn verurteilt jegliche Form von Gewalt und Diskriminierung."

Artikelaktionen