Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Neues „Das Spiel dauert 90 Minuten – wer rechnet da-mit?“
Datum: 28.06.2018

„Das Spiel dauert 90 Minuten – wer rechnet da-mit?“ 3. Quartal des Jubiläumsjahres beginnt

Die Universität Bonn hat drei von vier Quartalen ihres Jubiläumsjahres Zukunftsfragen gewidmet. Im Mittelpunkt des nun beginnenden dritten Quartals des Jubiläumsjahrs steht die „Welt der Zahlen“. Den Auftakt bildet am Montag, 9. Juli 2018, um 19 Uhr im Hörsaal I des Uni-Hauptgebäudes die Veranstaltung „Das Spiel dauert 90 Minuten – wer rechnet da-mit?“. Dabei geht es um die Rolle von Zahlen im Sport. Gäste sind willkommen, um Anmeldung wird gebeten.

In der Auftaktveranstaltung stellen sich Lars Lienhard und Martin Weddemann vor. Sie sind Alumni der Universität Bonn. Gemeinsam haben sie 2010 das Unternehmen Focus-On-Performance (FOP) gegründet und das Neuroathletiktraining im deutschen und europäischen Spitzensport etabliert.

Dieses Training stellt das Gehirn und das Nervensystem als bewegungssteuernde Instanzen in den Mittelpunkt der Trainingsarbeit. Von der Arbeit mit Fußball- und Leichtathletik-Stars bis zu Handball, Bob und Rodeln gibt es so gut wie keine Sportart, in der FOP nicht gearbeitet hat. Es wurden erfolgreiche Olympioniken bei bisher drei Olympischen Spielen, nationale und internationale Koryphäen und die deutsche Fußball-Nationalmannschaft vor und während der WM 2014 in Brasilien betreut.

Um Anmeldung wird gebeten unter: https://www.200jahre.uni-bonn.de

Welt der Zahlen aus höchst unterschiedlichen Perspektiven

Das Jahr 2018 steht in Bonn ganz im Zeichen des 200-jährigen Bestehens der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität. Über 100 Veranstaltungen laden zum Besuchen und Mitfeiern ein. Vorträge, Ausstellungen, Konzerte und Lesungen stehen auf dem Programm.

Nach der Geschichte der Universität im 1. Quartal und Nachhaltigkeit im 2. Quartal geht es nun von Juli bis September um die Welt der Zahlen aus höchst unterschiedlichen Perspektiven. Themen sind Zahlen im interkulturellen Kontext, in der Religion, Medizin, Physik und Mathematik, aber auch aus philosophischer Sicht.

Zum Rahmenprogramm gehört außerdem der „Exzellenz-Science Slam“ am 27. August, bei dem der wissenschaftliche Nachwuchs seine Forschungsthemen unterhaltsam und verständlich auf die Bühne bringt. Das Mathematik-Zentrum der Universität öffnet am 15. September zu einem Aktionstag seine Türen. Mit Vorträgen, Ausstellungen und Filmen wollen die Mathematiker insbesondere Kinder und Jugendliche für ihr Forschungsgebiet begeistern.

Eine aktuelle Übersicht über alle Jubiläumsveranstaltungen und -aktivitäten bietet auch die Website https://www.200jahre.uni-bonn.de, über die man sich auch zu vielen Veranstaltungen anmelden kann.

Artikelaktionen