Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Neues 700 Kilometer für eine Zukunft ohne Lungenhochdruck
Datum: 06.07.2018

700 Kilometer für eine Zukunft ohne Lungenhochdruck Team PHenomenal Hope Germany startet Rennradtour quer durch Deutschland am 6. Juli in Bonn

— Kategorie: ,

Unter dem Motto „Let me be your lungs“ fährt das zwölf-köpfige „Team PHenomenal Hope Germany“ fünf Tage mit dem Rennrad von Bonn über den Brocken im Harz nach Berlin. Jedes Teammitglied übernimmt dabei die Patenschaft eines an Lungenhochdruck erkrankten Kindes. Ziel ist es, ein öffentliches Bewusstsein für diese Erkrankung zu schaffen und dabei Spenden für die weitere Erforschung der so genannten Pulmonale Hypertonie (PH) und etwaiger Behandlungsmöglichkeiten einzuwerben. Am Freitag, 6. Juli, startete die diesjährige Rennradtour an der Kinderklinik des Universitätsklinikums Bonn. Kinderkardiologe Dr. Ralf Knies vom dortigen spezialisierten PH-Zentrum verabschiedete das Radsportler-Team auf seine erste 135 Kilometer lange Tagesetappe.

Der Lungenhochdruck ist eine schwerwiegende und seltene sowie bis heute nicht heilbare Krankheit. Sie ist durch Atemlosigkeit ohne Belastung gekennzeichnet und kann zu einem Tod durch Herzversagen führen. Der Lungenhochdruck wird unter anderem mit Asthma verwechselt und somit oft spät diagnostiziert. „Daher haben Kinder, die bei uns – einem spezialisierten PH-Zentrum – Hilfe finden, oft eine lange Odyssee von Arzt zu Arzt hinter sich“, sagt Dr. Ralf Knies, Oberarzt an der Kinderkardiologie des Universitätsklinikum Bonn

Die Hauptinitiatoren der Bonn-Brocken-Berlin-Tour 2018 und des gesamten Projekts sind Katrin Hetebrügge und Axel Schauf aus Darmstadt. Bei ihrer siebenjährigen Tochter Greta wurde bereits im Kleinkindalter Lungenhochdruck diagnostiziert. Die Eltern fahren zusammen mit befreundeten Sportlern. Sie starteten jetzt am 6. Juli – als deutscher Ableger des vor einigen Jahren in den USA von Triathleten gegründeten „Team PHenomenal Hope“ – an der Kinderklinik des Universitätsklinikums Bonn. Die hügelreiche Strecke führt das zwölfköpfige Team durch das Sauerland und den Harz über insgesamt 700 Kilometer und 7.000 Höhenmeter. Ziel der Tour ist am 10. Juli das Deutsche Herzzentrum Berlin.

Artikelaktionen