Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Neues Einblicke in das Herzkatheterlabor
Datum: 24.06.2011

Einblicke in das Herzkatheterlabor uni-bonn.tv: Erste Lehrvideos aus der Kinderkardiologie

An der Universität Bonn lautet die Hausaufgabe für Studierende der Medizin in der Kinderheilkunde neuerdings: Filme gucken. Denn erstmals produziert uni-bonn.tv in diesem Sommersemester eine Reihe von Video-Podcasts eigens für die Lehre.

Seit diesem Sommersemester bietet Prof. Dr. Johannes Breuer, Direktor der Abteilung Kardiologie an der Kinderklinik, eine crossmediale Lehrveranstaltung an: Er vermittelt dabei Wissen nicht nur durch Vorträge, sondern ergänzt sie um Filme und offene Diskussionen. So erklärt er beispielsweise die Prozedur eines Herzkathetereingriffs und teilt zum Schluss einen Fragebogen aus. Zu Hause schauen die Studierenden im Internet das entsprechende Video, zum Beispiel der Ballondilatation einer Gefäßverengung. Dazu gibt es Fragen wie „Warum war die Ballongröße so entscheidend?“ In der nächsten Veranstaltung werden die Aufgaben aufgelöst und Verständnisfragen mit dem Dozenten diskutiert.

Durch das neue Lehrkonzept will Professor Breuer medizinische Eingriffe erlebbarer machen – und dass diese nicht immer nach Schema F verlaufen. „Wir wollen den Studierenden zeigen, dass es während eines solchen Eingriffes an verschiedenen Stellen Entscheidungsspielräume gibt und dann in einer offenen Diskussion mit Fachkollegen unterschiedliche Behandlungsstrategien oder auch persönliche Erfahrungen zum Wohle des Patienten genutzt werden können“, erklärt er.

Doppelte Herausforderung:
Lehrziele und Verhalten im medizinischen Umfeld

Zusammen mit dem Team des Podcastportals uni-bonn.tv hat Professor Breuer die Filme entwickelt und produziert. Henner Euting führt die Kamera und ist Produzent der Reihe vor Ort. Findet ein für eine Lehrveranstaltung relevanter Eingriff statt, kommt er zum Dreh in das Katheterlabor auf den Venusberg. „Ziel ist es, den einstündigen oder längeren Eingriff auf etwa fünfzehn Minuten zu kürzen, ohne dabei wichtige Informationen unter den Tisch fallen zu lassen“, sagt der Koordinator von uni-bonn.tv Klaus Herkenrath. Zum ersten Mal produziert uni-bonn.tv Podcasts zu Lehrzwecken. Die Herausforderung besteht dabei nicht nur in den didaktischen Zielen, sondern auch im Verhalten im medizinischen Bereich. „Bei den meisten Drehs können beziehungsweise müssen wir viele Einstellungen öfters wiederholen. Das geht bei medizinischen Eingriffen natürlich nicht“, erklärt Henner Euting. Denn hier müssen die Produzenten auf das medizinische Personal, die kleinen Patienten und das Katheterlabor Rücksicht nehmen.

Jeder Film besteht aus drei Teilen. Im ersten stellt Professor Breuer den Patienten und seine Krankengeschichte vor und erläutert, welche Eingriffe vorgenommen werden. Im zweiten wird der Eingriff in gekürzter Fassung gezeigt. Hier werden die Besonderheiten hervorgehoben, von Professor Breuer direkt am OP-Tisch erklärt und mit seinen Kollegen diskutiert. Im dritten Teil zieht der Operateur ein Fazit des Eingriffs und informiert über die Folgen, zum Beispiel, ob und wann ein weiterer Eingriff notwendig sein wird. Vier Lehrfilme sind bereits auf uni-bonn.tv und der Bonner iTunes University Seite online, sechs weitere in der Planung. Darunter soll es demnächst auch Podcasts geben, die operative Eingriffe am offenen Herzen zeigen. „Nur die hervorragende Zusammenarbeit mit unseren Kinderherzchirurgen, insbesondere Kollege Dr. Bahman Esmailzadeh, macht ein solch innovatives und interessantes Projekt möglich“, sagt Professor Breuer.

Vereinzelte Kritik gibt es nur an der zum Teil schlechten Bildauflösung im Internet. Ansonsten sind die Studierenden von dem crossmedialen Lehrkonzept begeistert:  „Man erhält eine sehr gute Vorstellung über den Ablauf einer Herzkatheteruntersuchung und die klinische Bedeutung dieses Eingriffes.“


Die Lehrfilme findet man unter: www.uni-bonn.tv
 


Kontakt:
Prof. Dr. Johannes Breuer, Direktor der Abt. Kinderkardiologie
Telefon: 0228/287 33350
E-Mail:
johannes.breuer@ukb.uni-bonn.de

Artikelaktionen