Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Neues Prof. Dr. Michael Ortiz verstärkt als Bonn Research Chair das Hausdorff Center
Datum: 29.07.2016

Prof. Dr. Michael Ortiz verstärkt als Bonn Research Chair das Hausdorff Center Forschungslehrstuhl wird in Teilzeit besetzt

Prof. Dr. Michael Ortiz kommt als neuer Inhaber eines Research Chairs an das Hausdorff Center for Mathematics der Universität Bonn – eine internationale Top-Berufung. Der Ingenieur verstärkt das Exzellenzcluster nicht zuletzt wegen einer flexiblen „interkontinentalen“ Teilzeitregelung: Professor Ortiz wird künftig zur Hälfte in Bonn und zur Hälfte an seiner bisherigen Wirkungsstätte arbeiten, dem Caltech-Institut in Pasadena/USA.

„Wir sind sehr stolz, Michael Ortiz als neuen Kollegen am Hausdorff Center begrüßen zu dürfen. Die Tatsache, dass wir solch einen herausragenden, weltweitführenden Wissenschaftler für uns gewinnen konnten, ist ein großer Erfolg für unser Exzellenzcluster, die Universität Bonn und die deutsche Forschungslandschaft insgesamt“, sagt Prof. Dr. Karl-Theodor Sturm, der Direktor des Hausdorff Centers.

Der neue Bonn Research Chair wird mit Mitteln aus der Exzellenzinitiative finanziert. Die Berufung betont die hohe Bedeutung interdisziplinärer und internationaler Kooperationen für das Hausdorff Center und die Universität. „Bonn ist einer der weltweit attraktivsten Standorte für Mathematik und ihre Anwendungen – aber ohne die Exzellenzinitiative wäre wir dennoch nicht im Stande gewesen jemanden wie Ortiz zu uns zu holen“, so Prof. Sturm.

Michael Ortiz ist zurzeit Frank and Ora-Lee Marble Professor für Aeronautik und Maschinenbau am California Institute of Technology. Ab September wird er seine Zeit zwischen dem CalTech und Bonn aufteilen. Er arbeitet im Bereich der Festkörpermechanik. Dieses Forschungsgebiet verbindet Physik, Informatik, Ingenieurswissenschaften und die angewandte Mathematik.

Professor Ortiz erklärt seinen wissenschaftlichen Schwerpunkt so: „Festkörpermechaniker sind so etwas wie die Brücke zwischen der Grundlagenforschung und der Industrie. Unsere Forschungen und unsere Publikationen sind immer anwendungsbezogen.“ Im Jahr 2015 erhielt Michael Ortiz die Timoshenko-Medaille, die allgemein als die höchste internationale Auszeichnung in der angewandten Mechanik gilt. „Ich freue mich schon sehr darauf, in Bonn mit Weltklasse Mathematikern zusammenzuarbeiten, um offene Probleme aus der Physik und den Ingenieurswissenschaften mit Hilfe der Mathematik anzugehen.“

"Dass wir Michael Ortiz nun in unserem Team haben, zeigt auch, wie entscheidend Mathematik heutzutage für den wissenschaftlichen und technologischen Fortschritt insgesamt ist“, sagt Prof. Sturm über den neuen Forschungslehrstuhl.


Kontakt:

Prof. Michael Ortiz, PhD
Hausdorff Center for Mathematics
E-Mail: ortiz@iam.uni-bonn.de 

Dr. Astrid Slizewski (Pressekontakt)
Hausdorff Center for Mathematics
Tel. 0228/73-3138
Email: astrid.slizewski@hcm.uni-bonn.de

Artikelaktionen