Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Neues Bonner Roboter auf dem Weg zur WM in Brasilien
Datum: 16.07.2014

Bonner Roboter auf dem Weg zur WM in Brasilien Uni-Team „NimbRo“ will Titel im Roboter-Fußball und in der Liga der Serviceroboter verteidigen

Was die Elf von Bundestrainer Jogi Löw schon geschafft hat, haben die Fußball- und Serviceroboter der Universität Bonn noch vor sich: Bei der RoboCup-Weltmeisterschaft in João Pessoa im Nordosten Brasiliens wollen die Bonner kommende Woche ihre Titel in der Humanoid-TeenSize-Klasse der Fußballroboter und der @Home-Liga der Serviceroboter verteidigen. Insgesamt nehmen rund 4.000 Teilnehmer aus 45 Ländern an dem größten internationalen Roboter-Wettbewerb teil.

Angeführt wird das 12-köpfige Bonner Team von Professor Dr. Sven Behnke, der die Arbeitsgruppe Autonome Intelligente Systeme am Institut für Informatik der Universität Bonn leitet. Mit  ihm reisen fünf Studierende, fünf wissenschaftliche Mitarbeiter sowie ein Mechatroniker nach Brasilien. Und es sind natürlich die Stars des Teams dabei, die Fußballroboter und Serviceroboter. Professor Behnke kennt die Stärken seiner Mannschaft: „Dynaped und Copedo, unsere Klassiker, sind noch immer die Leistungsträger unseres Fußballteams. Weiterhin nehmen wir den NimbRo-OP-Prototypen mit, der im Vorjahr seinen ersten Einsatz hatte, sowie die beiden neuen 3D-gedruckten Roboter, die in einem Kooperationsprojekt mit der igus GmbH entstanden sind.“

Bei den Haushaltsrobotern treten die Bonner Champions Cosero und Dynamaid an. Seit ihrer Titelverteidigung im Vorjahr haben die beiden mit Hilfe des Forschungsteams um Professor Behnke kräftig trainiert, um  für Brasilien in Topform zu sein: „Dynamaid wird gerade mit stärkeren Armen und flexibleren Händen ausgestattet. Cosero übt den Gebrauch von Handfeger und Kehrblech. Wir arbeiten auch am Mixen von Caipirinha“, verrät Professor Behnke.

Das NimbRo-Team ist seit Jahren im Wettkampf der Roboter auf Siegeskurs. In der Humanoid-TeenSize-Klasse und der @Home-Liga hat das Bonner NimbRo-Team bereits beim RoboCup 2013 in Eindhoven, 2012 in Mexiko-Stadt und 2011 in Istanbul erste Plätze erzielt. Die Fußballroboter sind seit fünf Jahren ungeschlagen.

Der RoboCup ist eine internationale Initiative mit dem Ziel, die Weiterentwicklung intelligenter Roboter durch Wettbewerbe zu fördern. Bis zum Jahr 2050 sollen humanoide Fußballroboter entwickelt werden, die gegen den dann amtierenden menschlichen Weltmeister gewinnen können.

Ob die Bonner es auch dieses Jahr wieder aufs Treppchen schaffen, ist aber noch keine ausgemachte Sache. „Trotz unserer Favoritenrolle müssen wir hart um den Titel kämpfen, denn die internationale Konkurrenz, insbesondere aus Japan und China, ist hart“, sagt Behnke.


Mehr zum RoboCup 2014:
http://www.robocup2014.org

Informationen, Bilder und Ergebnisse der RoboCup-WM gibt es demnächst unter:
http://www.ais.uni-bonn.de/nimbro/@Home
http://www.ais.uni-bonn.de/nimbro/Humanoid

Bei uni-bonn.tv ist ein Podcast-Bericht vom RoboCup 2013 zu sehen:
http://bit.ly/1sjU04L


Kontakt:
Prof. Dr. Sven Behnke
Institut für Informatik VI: Autonome Intelligente Systeme
Tel. 0228/734116, Mobil: 0176/240 64862
E-Mail: behnke@cs.uni-bonn.de
http://www.ais.uni-bonn.de/behnke

Artikelaktionen