Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Neues Reichtum an Traditionen widerspiegeln
Datum: 28.05.2014

Reichtum an Traditionen widerspiegeln Jörg Ritter wird neuer künstlerischer Leiter der Sparte Musik des Kulturforums der Universität Bonn

Der Kölner Dirigent Jörg Ritter wird neuer künstlerischer Leiter der Sparte Musik im Kulturforum der Universität Bonn. Das hat das Rektorat heute bekanntgegeben. Ritter, der derzeit künstlerischer Leiter des Berner Kammerchores und des Bern Consort ist, wird seine Tätigkeit an der Uni Bonn bereits zum 1. Juni 2014 aufnehmen.

Unter dem gemeinsamen Dach des Kulturforums wird Jörg Ritter für die Sparte Musik verantwortlich sein. Die Musik ist neben den Bereichen Bildende Kunst, Literatur & Theater und Tanz als eigenständige Sparte vertreten. Das von Kulturintendantin Anja Stadler geleitete Kulturforum koordiniert die vielfältigen kulturellen Angebote der Universität und trägt dazu bei, die begrenzten Ressourcen effizienter zu nutzen und für alle Aktivitäten eine größere Sichtbarkeit zu erzielen.

Jörg Ritter wurde 1966 in Leverkusen geboren. Er hat Dirigieren, Liedbegleitung sowie Schulmusik und Klassische Philologie in Köln, Karlsruhe und Wien studiert. Seit 2012 ist er künstlerischer Leiter des Berner Kammerchores. Von 2004 bis 2008 leitete er den WDR-Rundfunkchor Köln, an dem er bereits seit 2000 als Gastdirigent tätig war. Darüber hinaus arbeitet er mit renommierten Ensembles im In- und Ausland zusammen. Im Jahr 2008 folgte Ritter einem Ruf als Gastprofessor für Chor- und Orchesterdirigieren an die Indiana University in Bloomington. Es schlossen sich Lehrtätigkeiten in Yale, Boston und Köln an.

Jörg Ritter freut sich auf seine neue Wirkungsstätte: „Voller Ideen und Neugier sehe ich der Zusammenarbeit mit allen Musikinteressierten und -begeisterten entgegen, seien es Studierende oder Mitarbeitende der Universität Bonn.“ Ritter will für Vielfalt in der Sparte Musik des Kulturforums sorgen. „Ensembles, Veranstaltungen, Projekte und spartenübergreifende Konzepte sollen den Reichtum an Traditionen des universitären Lebens und an Talenten derer widerspiegeln, die die Universität bevölkern. Von Alter Musik bis zur Moderne, von Jazz bis zu freien Musiktheaterformen, vom großen Oratorium bis zum Kammermusik-Ensemble wird für alle etwas dabei sein.“

Jörg Ritter strebt eine enge Zusammenarbeit mit Partnern innerhalb der Universität, in Bonn und Umgebung sowie in nationalen wie internationalen Kooperationen an.

Erfreut kommentierte Rektor Prof. Dr. Jürgen Fohrmann die Personalentscheidung: „Ich freue mich, dass die Universität mit Jörg Ritter eine international anerkannte Künstlerpersönlichkeit gewinnt, die für die verantwortungsvolle Aufgabe der Neuorganisation des studentischen Musizierens die allerbesten Voraussetzungen mitbringt. Wir wünschen ihm dafür viel Erfolg!“

Kontakt:
Jörg Ritter
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen