Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Neues Die Universität Bonn beteiligt sich am Stammzelltag
Datum: 15.03.2017

Die Universität Bonn beteiligt sich am Stammzelltag

— Kategorie:

Am Freitag, 17. März, findet der UniStemDay, der europaweite Stammzelltag, statt. In diesem Jahr beteiligen sich daran gleich drei Institutionen der Universität Bonn: Das Institut für Rekonstruktive Neurobiologie, das Institut für Wissenschaft und Ethik sowie das Moraltheologische Seminar. Die Veranstaltungen sind ausgebucht. Journalisten sind zur Berichterstattung herzlich willkommen!

Mehr als 27.000 Schüler werden sich beim europaweiten Stammzelltag in acht europäischen Ländern aus erster Hand über die so genannten Alleskönner-Zellen informieren. Anliegen des UniStemDay ist es, Wissen über den aktuellen Stand, die Entwicklung und das Potenzial der Stammzellforschung zu vermitteln.

Von der Universität Bonn beteiligen sich gleich drei Institute. Auf dem Programm stehen am Institut für Rekonstruktive Neurobiologie im Life & Brain-Gebäude auf dem Venusberg von 9.30 bis 15.30 Uhr Vorträge zu den Aspekten der Stammzellforschung, ein Film, Laborbesuche, ein Stammzell-Quiz und Diskussionsrunden. Das Institut für Wissenschaft und Ethik, Bonner Talweg 57, bietet von 11 bis 13 Uhr Inputs und Diskussionen zum Thema „Ungeprüfte Stammzellen“. Das Moraltheologische Seminar im Universitätshauptgebäude beteiligt sich von 10 bis 12 Uhr mit einer Veranstaltung zur Frage der Herstellung von Gameten aus iPS-Zellen.

Mehr Informationen und Programm:
http://www.stammzellen.nrw.de/unistemday2017/standorte.html

Kontakte für die Medien und Anmeldung:

Ira Herrmann
LIFE & BRAIN GmbH
Tel. 0228/6885111
E-Mail: iherrmann@lifeandbrain.com

Martin Heyer
Institut für Wissenschaft und Ethik
Tel.: 0228/33641942
E-Mail: heyer@iwe.uni-bonn.de

Prof. Dr. Dr. Jochen Sautermeister
Moraltheologisches Seminar
Tel. 0228/737614
E-Mail: sautermeister@uni-bonn.de

Artikelaktionen