Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Neues BLB NRW übergibt sanierte Tiefgarage an die Universität Bonn
Datum: 03.03.2020

BLB NRW übergibt sanierte Tiefgarage an die Universität Bonn Hochmoderne Ausstattung inklusive Ladepunkten für Elektroautos

Heute Mittag hat der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) die sanierte Tiefgarage der Universität Bonn am Hofgarten an die Eigentümerin, die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, übergeben. Die Tiefgarage verfügt über eine hochmoderne Ausstattung – mit neuer Videotechnik, neuen Beleuchtungs- und Schrankensystemen und Ladestationen für Elektroautos. Insgesamt stehen den Besuchern dort am Anfang April 448 Stellplätze zur Verfügung, darunter vier Behindertenparkplätze. Den Betrieb übernimmt die Bonner CityParkraum GmbH.

„Zusammen mit den Verantwortlichen der Universität Bonn sind wir froh, dass wir die Sanierung wie geplant abgeschlossen haben. Wir übergeben der Universität heute eine auf den aktuellsten Stand der Technik gebrachte Tiefgarage, die selbstverständlich über einen barrierefreien Zugang verfügt. Wir gehen davon aus, dass die Wiedereröffnung für alle eine Entspannung bei der Parkplatzsuche bringen wird“, so Heike Blohm-Schröder, Leitung der Niederlassung Köln des BLB NRW.

Konkret hat der BLB NRW eine Vielzahl von Sanierungsarbeiten im Innern der Tiefgarage vorgenommen. Für die Parkdecks wurden zur Erhöhung der Tragfähigkeit unter anderem rund 1.400 Kubikmeter neuer Beton eingebracht und ca. 160 Tonnen neuer Bewehrungsstahl verlegt. Von den rund 230 Stahlbetonstützen im 1.Untergeschoss und 2.Untergeschoss wurden ca. 60 Prozent saniert. Des Weiteren wurden neue Stützelemente eingebaut, die die Last der Decken und Wände aufnehmen und auf andere Bauteile ableiten.

19 Millionen Euro investiert


Die Tiefgarage war aufgrund der nicht mehr gegebenen Betriebs- und Verkehrssicherheit geschlossen worden. Begonnen hatten die Sanierungsarbeiten Ende 2017. Die Kosten von rund 19 Millionen Euro bewegen sich im prognostizierten Rahmen und wurden vom BLB NRW und der Universität Bonn aufgebracht. Der Kanzler der Universität Bonn, Holger Gottschalk, sagte: „Wir sind froh, dass unsere Tiefgarage nun endlich wieder den Beschäftigten der Universität, aber auch der Allgemeinheit zur Verfügung steht. Die Universität Bonn hat sich mit einem Anteil von rund drei Millionen Euro an der Herrichtung der Tiefgarage für eine öffentliche Nutzung und eine barrierefreie Erreichbarkeit beteiligt.“

Neuer Personenaufzug für barrierefreien Zugang

Um die Tiefgargenstellplätze künftig barrierefrei erreichen zu können, hat der BLB NRW einen neuen Personenaufzug errichtet. Der Aufzug erschließt die Tiefgarage vom Regina-Pacis-Weg aus über einen unterirdischen Zugang. Dort sind auch die während der Bauarbeiten freigelegten Mauerreste aus dem 18. Jahrhundert zu sehen, die zu einer Festungsanlage der Stadt Bonn gehörten. Die Mauer verlief annähernd parallel zum Hauptgebäude der Universität Bonn.

Den Betrieb der Garage wird die Bonner CityParkraum GmbH übernehmen. Deren Geschäftsführerin Tamara Riedesser sagt: „Ich freue mich sehr über die Wiedereröffnung mit öffentlicher Nutzung ab Anfang April. Wir bieten Bonn eine hochmoderne Parkgarage mit neuester Parkierungstechnik und zehn E-Ladepunkten der Stadtwerke Bonn. Diese befinden sich direkt auf der ersten Etage. Kein Parkhaus in Bonn weist aktuell mehr öffentliche Ladesäulen aus." Riedesser ergänzt: "Meine Freude über die Wiedereröffnung zählt doppelt, denn in diesem Jahr feiert die BCP Geburtstag, wird werden 50 Jahre alt".


Kontakt für die Medien:
Dr. Andreas Archut
Dezernat für Hochschulkommunikation
Tel.: 0228/73-7647
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen