Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Neues Begleitung mit Augenmaß
Datum: 06.02.2013

Begleitung mit Augenmaß Mitglieder des neuen Hochschulrats ernannt

An der Universität Bonn sind die Mitglieder des neuen Hochschulrates ernannt worden. In einer Feierstunde im Uni-Hauptgebäude überreichte Ministerialrätin Angelika Claßen den ehrenamtlich tätigen Hochschulräten im Auftrag von NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze ihre Ernennungsurkunden für die Amtszeit von 2013 bis 2018. Zugleich dankten Claßen, der Senatsvorsitzende Prof. Dr. Nicolas Wernert und Rektor Prof. Dr. Jürgen Fohrmann den Mitgliedern des scheidenden Hochschulrats für ihr Engagement um die Bonner Alma mater.

Der Hochschulrat berät das Rektorat und übt die Aufsicht über dessen Geschäftsführung aus. Er besteht nach der Grundordnung der Universität aus drei universitätsinternen und sieben externen Mitgliedern, die vom Senat gewählt und durch das Wissenschaftsministerium ernannt werden. Im neuen Hochschulrat sind sechs Frauen und vier Männer vertreten.

Der bisherige Hochschulrat hatte als erstes Gremium dieser Art - wie der scheidende Hochschulratsvorsitzende Dr. Jörg Haas betonte - Neuland betreten. Strukturen mussten aufgebaut, Abläufe etabliert werden. „Die Rückmeldung aus dem Hochschulrat hilft der Hochschule, sich strategisch optimal zu positionieren“, erklärte die Vertreterin des Wissenschaftsministeriums und rief die neuberufenen Hochschulratsmitglieder auf, die Universität Bonn mit Augenmaß zu begleiten. Rektor Fohrmann erhoffte sich von dem neubesetzten Gremium „viele Anregungen im Spannungsfeld zwischen teilnehmender Beobachtung und beobachtender Teilnahme.“

Am 15. Februar 2013 wird der neue Hochschulrat zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenkommen und aus seinen externen Mitgliedern einen Vorsitzenden und einen Stellvertreter wählen.

Weitere Informationen:
http://www.hochschulrat.uni-bonn.de


Artikelaktionen