Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite International Internationales Profil Internationalisierungsstrategie 2020 HRK-Audit: Internationalisierung der Hochschulen

HRK-Audit: Internationalisierung der Hochschulen

Titelbild_HRK-Audit 

Die Universität Bonn hat im Jahr 2017 erfolgreich das Audit „Internationalisierung der Hochschulen“ der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) durchlaufen. Eine international besetzte Gutachterkommission nahm dabei die Bonner Internationalisierungsaktivitäten genau unter die Lupe. Auf einen umfangreichen Selbstbericht mit Beiträgen aus Rektorat, Fakultäten und Verwaltung folgten Interviews mit über 40 Personen. Daraus leiteten die Experten Empfehlungen für die zukünftige Internationalisierung ab. In seinem Bericht attestiert das Beraterteam der Universität sehr gute Voraussetzungen. Sie habe mit ihren sechs Profilbereichen und dem Prinzip „Qualität vor Quantität“ die Weichen richtig gestellt.

Für die weitere Internationalisierung vorteilhafte Strukturen und Angebote seien in hoher Zahl vorhanden. Für internationale Sichtbarkeit sorgten insbesondere herausragende Forschungsbereiche, die hohe Anzahl von Förderungen durch den Europäischen Forschungsrat (ERC) und die zahlreichen Alexander von Humboldt-Stipendien, aber auch die internationalen Studiengänge und Graduiertenschulen sowie das sehr gute Abschneiden in den wichtigsten Hochschulrankings. Die Gutachter betonten außerdem, dass der internationale Standort Bonn die Internationalisierungsbestrebungen der Hochschule fördere.

Die konkrete Umsetzung der Handlungsempfehlungen aus dem Audit konzipiert die Universität Bonn im Rahmen des HRK-Re-Audits „Internationalisierung der Hochschulen“ in den Jahren 2019 bis 2022.


 

Audit-Siegel 2017_de_L.jpgKontakt

Dezernat Internationales
Olaf Brodersen
Telefon: +49 228 73-3291
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen