Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections

Führerschein und Auto

Auto - Titelbild.jpg
 

Umschreiben des Führerscheins

Wenn Sie während Ihres Aufenthalts in Deutschland selbst mit einem Auto fahren möchten, benötigen Sie eine gültige Fahrerlaubnis. Führerscheine aus EU- oder EWR-Ländern sind in Deutschland unbegrenzt gültig. Ein internationaler Führerschein wird in Deutschland ebenfalls anerkannt. Führerscheine aus außereuropäischen Ländern (mit deutscher Übersetzung) verlieren nach Ablauf eines halben Jahres ihre Gültigkeit. Sie müssen dann bei der Führerscheinstelle der Stadt Bonn einen deutschen Führerschein beantragen. Je nach Herkunftsland müssen Sie dazu erneut eine Fahrprüfung (theoretisch und/oder praktisch) ablegen. Ob Sie mit einem ausländischen Führerschein in Deutschland ein Fahrzeug führen dürfen und unter welchen Bedingungen eine Umschreibung möglich ist, muss im Einzelfall anhand der Herkunftsländer geklärt werden.

Die Umschreibung des Führerscheins sollten Sie möglichst rechtzeitig beantragen, mindestens drei Monate vor Ablauf der Frist.

Ummeldung des Autos

Abhängig von Ihrem persönlichen Umständen ist es notwendig, Ihr Auto in Deutschland anzumelden. Für die Anmeldung müssen Sie sich an das Bürgeramt der Stadt Bonn wenden.  

Terminvereinbarung bei der Stadt Bonn

Zuständig für Umschreibung des Führerscheins sowie für die Ummeldung des Autos ist das Dienstleistungszentrum für Bürger- und Straßenverkehrsangelegenheiten ("Bürgeramt"). Für beide Anliegen ist es notwendig einen Termin zu vereinbaren. Dies können Sie online oder telefonisch erledigen.

Bürgeramt der Stadt Bonn
Berliner Platz 2
D-53111 Bonn

Telefon: +49 (0)228-776677

 

Artikelaktionen