One Two
Weitere Informationen für Unternehmensgründer

Sprechstunde Existenzgründung

Start up your business in Bonn
Sprechstunde Existenzgründung

Fragen zur Existenzgründung?
Mit der Initiative „BonnProfits“ wollen die Wirtschaftsförderung der Bundesstadt Bonn und die Sparkasse Köln Bonn als Projektpartner Gründerinnen und Gründer aus den wissensintensiven Dienstleistungen gezielt informieren, motivieren und beraten. Es geht uns um Menschen, die mit ihren Geschäftsideen und unternehmerischen Fähigkeiten „Wissensmärkte“ bedienen. Denn diese werden zunehmend gebraucht.


Mit der Sprechstunde zur Existenzgründung beraten wir an der Universität Bonn Universitätsangehörige von Studenten bis hin zu Alumni zum Beispiel zu folgenden Fragestellungen:

  • Wie komme ich von der Idee bis zum Unternehmen?
  • Wie schreibe ich einen Businessplan?
  • Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es?
  • Welche Angebote und Hilfestellungen gibt es in der Region?

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich über das Thema Selbständigkeit als Karriereweg zu informieren!


Termine:

  • Montag, 27. Juni 2016 11 bis 15 Uhr
  • Montag, 7. November 2016 11 bis 15 Uhr
  • Montag, 5. Dezember 2016 11 bis 15 Uhr

Wir bitten um vorherige Anmeldung:

E-Mail: wirtschaftsfoerderung@bonn.de
Telefon: 0228 - 77 40 00


Die Beratungen finden in den Räumlichkeiten des Forschungsdezernates an der Schlosskirche statt.
Gerne können Sie auch einen alternativen Termin bei der Wirtschaftsförderung Bonn vereinbaren.

Weitere Informationen hier im Faltblatt

Workshops für Gründerinnen, Selbständige und Unternehmerinnen in Voll- und Teilzeit

Hürden überwinden 2016

Mit der Workshopreihe Hürden überwinden - Kompetenzen erweitern 2016, speziell für Gründerinnen, Selbstständige und Unternehmerinnen in Voll- und Teilzeit, möchte BonnProfits mit den Teilnehmerinnen praxisnah am individuellen Unternehmensprofil und der erfolgreichen Außendarstellung arbeiten.

Die Vermittlung von Basistechniken und Übungen sind Bestandteile dieser Workshops und werden die Teilnehmerinnen dazu animieren und befähigen, in Zukunft eigenständig ihre unternehmerischen Fragestellungen zu lösen. Die Workshops bauen thematisch aufeinander auf, können aber auch unabhängig voneinander einzeln gebucht werden.

Zielgruppe:
Selbstständige Frauen in Vollzeit und Teilzeit, die in wissensintensiven Dienstleistungen aktiv sind und die sich im Aufbau und/oder der Entwicklung Ihrer Selbstständigkeit befinden.

Weitere Informationen

Virtuelle Fortbildung "Patente an Hochschulen"

Vor dem Patentführerschein gibt es hier eine schnellere Übersicht für Patentinteressierte:www.uni-muenster.de/Jura.itm/patentfs/

Patentwissen vertiefen mit dem Online-Patentführerschein

Das E-Learning-Tool Patentführerschein ist ein erfolgreiches und einzigartiges Bildungsangebot für Hochschulen und Unternehmen im Hinblick auf die Nutzung von Patenten und gewerblichen Schutzrechten. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Bildungsmöglichkeiten zu diesen Themen wurde das Angebot 2011 mit einem neuen Layout und überarbeiteten Inhalten versehen. Das E-Learning-Tool www.patentfuehrerschein.de , welches von PROvendis mit Unterstützung des Instituts für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM) realisiert wird, ist jetzt in aktueller Version online.

Nutzer können sich beispielsweise studien- und berufsbegleitend über den Online-Patentführerschein kostenlos Wissen in Bezug auf Patente und Schutzrechte in ihrem eigenen Lerntempo aneignen. Mit einem Zeitaufwand von ca. 40 Stunden erhält ein Absolvent nach erfolgreich bestandenen Zwischentests und dem Abschlusstest ein personalisiertes Qualifizierungszertifikat. Interessierten, die zunächst einen kurzen Eindruck über die Inhalte des Patentführerscheins bekommen möchten, steht ein Gastzugang sowie ein Demo-Test zur Verfügung.

Zielgruppen:
Geeignet ist der Patentführerschein sowohl für Hochschulwissenschaftler als auch für Mitarbeiter aus Unternehmen. In beiden Zielgruppen gibt es jeweils inhaltlich abgestimmte Lerneinheiten. Prinzipiell steht der Patentführerschein jedoch jedermann frei zur Verfügung.

Verschaffen Sie sich einen Überblick und empfehlen Sie das Portal weiter: www.patentführerschein.de

 

 
Sie sind hier: Startseite Forschung Forschungsdezernat Drittmittelverträge und Technologietransfer Angebote für Unternehmensgründer der Universität Bonn

Angebote für Unternehmensgründer der Universität Bonn

Sie sind Angehöriger der Universität Bonn und tragen sich mit dem Gedanken, ein Unternehmen zu gründen? In der Abteilung "Erkenntnistransfer und Schutzrechte" bieten wir Ihnen eine individuelle Erstberatung an.

Gründer der Universität Bonn treffen sich einmal im Monat bei einem internen Stammtisch zum Erfahrungsaustausch.

Zentraler Ansprechpartner im Forschungsdezernat für alle Fragen von Hochschulgründern ist Herr Rüdiger Mull. Hier werden ebenfalls die über die Hochschule abzuwickelnden Förderprogramme des BMWi EXIST-Gründerstipendium sowie EXIST Forschungstransfer

Ebenfalls informieren wir zu START-UP-Hochschul-Ausgründungen, aber da diese Förderung zu efre.nrw gehört, stellt die Universität Bonn Anträge nur unter Einhaltung bestimmter Bedingungen; näheres ist diesem Rundschreiben (nur im Intranet verfügbar) zu entnehmen.

Für Gründungen in den Lebenswissenschaften kann beim BMBF GO-Bio – Förderung beantragt werden. Zum Wettbewerb GO-Bio wurden bislang seit 2006 sechs Auswahlrunden durchgeführt. Einreichungsfrist für die 7. Auswahlrunde von GO-Bio war der 30. Juni 2015.

Eine Linksammlung zu weiteren informationen finden Sie unter www3.uni-bonn.de/forschung/forschungsdezernat/7.2-erkenntnistransfer-und-schutzrechte/forschungslinks#Existenzgründer