Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Forschung Argelander Programm für den wissenschaftlichen Nachwuchs Eine Promotion planen Strukturierte Promotion Strukturierte Promotionsprogramme nach Disziplinen

Strukturierte Promotionsprogramme nach Disziplinen

Fachübergreifende Programme

Die Fakultäten der Universität Bonn arbeiten zusammen, um interdisziplinäre Programme zu konzipieren, die Schlüsselperspektiven kombinieren und einzigartige Einblicke bieten.

Interdisziplinäre Programme 

Bonn International Graduate School for Development Research (BIGS-DR)
Das in Europa einzigartige BIGS-DR verbindet Perspektiven der Fakultäten  Philosophie, Landwirtschaft sowie Rechts- und Wirtschaftswissenschaften - mit einer internationalen Ausrichtung.

Bonn International Graduate School of Neuroscience (BIGS Neuroscience)
Die BIGS Neuroscience ist eine Kooperation zwischen der Fakultät für Medizin und der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität sowie externen Partnern und bietet ein medizinisches Programm neben fünf medizinischen Forschungsbereichen.

SciMed Doctoral College
Das SciMed Doctoral College bietet eine duale wissenschaftliche Ausbildung für Studierende der Medizin und Zahnmedizin zum Dr. med. and Dr. med. dent. 

Marie Curie Initial Training Network "Cross-lingual Event-centric Open Analytics Research Academy" (CLEOPATRA)
Das CLEOPATRA-Projekt bietet ein einzigartiges interdisziplinäres und sektorübergreifendes Forschungs- und Ausbildungsprogramm, das untersucht, wie wir beginnen können zu analysieren und zu verstehen, wie sich die großen Ereignisse, die unser Leben und unsere Gesellschaft beeinflussen und prägen, online abspielen.

Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Wissenschaftler der Universität Bonn erforschen eine große Anzahl Probleme der Wirtschaft, einschließlich Spiel-Theorie, angewandte Mikroökonomie, monetäre und internationale Makroökonomie, Vertragstheorie, Arbeitsökonomie und Finanzen.

Wirtschaftswissenschaftliche Programme

Bonn Graduate School of Economics (BGSE)
Die BGSE bietet ein strukturiertes ökonomisches Graduiertenprogramm in einem international führenden Forschungszusammenhang. Individuelle Forschung verbindet sich mit einem research-training-Programm, das genau auf die Bedürfnisse von Doktoranden zugeschnitten ist.

DFG-Graduiertenkolleg "Heterogenität, Risiko und Dynamik in ökonomischen Systemen" (GRK 1707)
Finanziert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), bearbeitet das Graduiertenkolleg das Paradigma des repräsentativen Agenten und damit einen zentralen Aspekt der theoretischen und empirischen Modellbildung in weiten Teilen der Wirtschaftswissenschaften.

DFG-Graduiertenkolleg  "Die Makroökonomik der Ungleichheit" (GRK 2281)Das Forschungsprogramm konzentriert sich auf die makroökonomischen Aspekte der Ungleichheit, ein Aspekt von erster Bedeutung für die Gesellschaft.

Rechtswissenschaftliche Programme

Graduiertenschule der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät Fachbereich Rechtswissenschaft
Die Graduiertenschule der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät wurde im Sommersemester 2018 gegründet und unterstützt die Doktorandinnen und Doktoranden bei der Erstellung Ihrer Promotion.

Medizin und Lebenswissenschaften

Die Medizinische Fakultät bietet - teils in Kooperation mit der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät - Graduiertenprogramme u.a. in medizinischer Biochemie, Neurowissenschaften und Pharmaforschung. Darüber hinaus gibt es mit dem SciMed-Promotionskolleg und der Graduiertenschule THEME zwei schwerpunktübergreifende Graduiertenprogramme.

 

Interdisziplinär

SciMed Doctoral College 
Unterstützt vom BONFOR-Förderprogramm der Medizinischen Fakultät bietet das Promotionskolleg eine wissenschaftliche Doktorandenausbildung für Studierende der Medizin und Zahnmedizin mit dem Abschluss Dr. med./Dr. med. dent.

Marie Curie Initial Training Network "HONOURs"
HONOURs ist ein von der EU finanziertes Marie Skłodowska-Curie Action (MSCA) Trainingsnetzwerk zum Thema Wirtswechsel von Krankheitserregern, Infektionsausbrüchen und Zoonose. Das Ziel von HONOURs ist es, Early Stage Researchers (ESRs) in allen Aspekten von Infektionsausbrüchen auszubilden.

Neurowissenschaften

Bonn International Graduate School of Neuroscience (BIGS Neuroscience)
Die BIGS Neuroscience bietet Bonner Doktoranden ein herausragendes Graduiertenprogramm im Forschungsbereich Neurowissenschaften.

Synaptic Micronetworks in Health and Disease (SFB 1089)
Angesiedelt am Sonderforschungsbereich 1089, bietet das Integrierte Graduiertenkolleg ein strukturiertes Promotionsangebot für die am SFB beschäftigten Doktoranden. Thematisch setzt es sich mit neuronalen Netzwerken auseinander.

Neuroimmunology [website in German]
Das von der Else-Kröner-Stiftung geförderte Promotionskolleg untersucht die Beteiligung des Immunsystems an zahlreichen neurologischen Erkrankungen - wie Alzheimer, Hirntumoren und Epilepsien.

International Max Planck Research School for Brain and Behavior
In Kooperation zwischen der Universität Bonn, dem Max Planck associated center of advanced european studies and research (caesar), dem Max Planck Florida Institute for Neuroscience (MPFI) und der Florida Atlantic University bietet diese Graduiertenschule ein Promotionsstudium an der Schnittstelle von Neuro- und Verhaltenswissenschaften.

EU-Glia PhD
Um die zuküntige Generation von Neurowissenschaftler/-innen zu trainieren, steigern und um die Kommunikation mit der Öffentlichkeit zu verbessern, sowie eine inter-sektionale Kollaboration zwischen Wissenschaft und Industrie zu etablieren, bietet das EU-GliaPhD ein Training-durch-Forschung Programm für Nachwuchsforschende an.

Marie Curie Initial Training Network "modelling and pRedicting Human decision-making Using Measures of subconscious Brain processes through mixed reality interfaces and biOmetric signals" (RHUMBO)
RHUMBO schlägt vor, Messungen von unterbewussten Gehirnprozessen durch den Einsatz von Mixed-Reality-Technologien (MRT) und fortschrittlicher biometrischer Signalverarbeitung als neues Paradigma zu nutzen, um das Wissen zu verbessern, das implizite Gehirnprozesse bei menschlichen Entscheidungen haben. 

Pharmakologie/Pharmaforschung

Bonn International Graduate School of Drug Sciences (BIGS DrugS)
Die Internationale Graduiertenschule zur Pharmaforschung richtet sich an Bonner Doktoranden in den beteiligten Instituten aus der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen und der Medizinischen Fakultät.

Pharmacology of 7TM-Receptors and Downstream Signaling Pathways (GRK 1873) 
Das thematisch fokussierte Graduiertenkolleg der Deutschen Forschungsgemeinschaft bietet ein dreijähriges, englischsprachiges Promotionsprogramm in enger Abstimmung zwischen Medizinischer und Mathematisch-Naturwissenschaftlicher Fakultät.

Marie Curie Initial Training Network "Integrating chemical and biological approaches to target NAD production and signaling in cancer" (INTEGRATA)

Das INTEGRATA-Netzwerk zielt auf die Ausbildung vielversprechender Nachwuchswissenschaftler ab, die die wichtigsten Schritte des modernen Entdeckungsprozesses neuer Medikamente und Therapieansätze im Allgemeinen erlernen. 

Immunologie

Bonn International Graduate School of Immunosciences and Infection
Das BIGS Immunosciences and Infection ist ein strukturiertes dreijähriges PhD Programm in Verbindung mit dem ImmunoSensation Cluster/Bonn, einer Exzellenzinitative der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

DFG-Graduiertenkolleg "Myeloid antigen presenting cells and the induction of adaptive immunity" GRK (2168)
Das DFG-geförderte Projekt ist eine Kooperation der Uni Bonn und der Uni Melbourne.

Marie Curie Initial Training Network "Microbe induced Resistance to Agricultural pests" (MiRA)
MiRA wird 15 Nachwuchsforscher in der Grundlagen- und angewandten Forschung über die Kontextabhängigkeit von mikrobeninduzierten Resistenzen, Mechanismen und Auswirkungen auf die Leistung von Pflanzen und anderen Biokontrollorganismen ausbilden.

Molekulare Biomedizin

International Graduate School of Life and Medical Sciences (BIGS-LIMES)
BIGS-LIMES bietet ein Graduiertenprogramm für Bonner Doktoranden der Fächer Biochemie, Lebenswissenschaften und Biomedizin.

 

Geistes- und Gesellschaftswissenschaften

Die meisten Graduierteneinrichtungen der Philosophischen Fakultät legen besonderen Wert auf Internationalisierung, beispielsweise in Germanistik, Romanistik und Philosophie. In den Orient- und Asienwissenschaften ist zudem eine Bonn International Graduate School (BIGS) angesiedelt. Doktoranden der Archäologie und Altertumswissenschaften können sich in jeweiligen Graduiertenkollegs bewerben.

Archäologie

Archaeology of Pre-Modern Economies (GRK 1878)
Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft seit 2013, zielt das Graduiertenkolleg auf das Verständnis von Wirtschaftssystemen und Wirtschaftsräumen vormoderner Gesellschaften. Das Graduiertenkolleg wird gemeinsam von den Universitäten Bonn und Köln getragen.

Germanistik, vergleichende Literatur und Kultur

Structured Doctoral Program in German Studies (SPP) [website in German]
Das SPP bildet ein Programm für alle Doktoranden am Institut für Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft. Insbesondere werden fachliche Initiativen der Doktoranden unterstützt.

German-Italian Doctoral College [website in German]
Das binationale Kolleg im Fach Germanistik bietet ein strukturiertes Promotionsstudium für deutsche und italienische Doktoranden mit Aufenthalten an der Universität Bonn und der Partneruniversität Florenz. Jährlich werden 1-2 Stipendien vergeben.

Geschichte und alte Geschichte

Mass and Integration in Antique Societies [website in German and French]
Seit 2011 unterstützt von der Deutsch-Französischen Hochschule, bietet das trinationale Graduiertenkolleg in den Altertumswissenschaften ein Curriculum mit Veranstaltungen in Bonn, Bern und Strasbourg.

Orientalistik und Asienwissenschaften

International Graduate School of Oriental and Asian Studies (BIGS-OAS)
Die BIGS-OAS widmet sich der Erforschung der Kulturen und Gesellschaften Asiens und des Vorderen Orients. Die Graduiertenschule umfasst ein breites curriculares Angebot in einem forschungsstarken Kontext.

Philosophie

Contemporary European Philosophies [website in French]
Das Erasmus Mundus-Doktorandenprogramm in Kooperation mit den Universitäten Padua, Louvain, Toulouse sowie der École Normale Supérieur in Paris konzentriert sich auf den europäischen philosophischen Kanon des 19. und 20. Jahrhunderts.

Romanistik

Italian Studies [website in German]
In Zusammenarbeit mit den Universitäten Florenz und Paris-Sorbonne IV bietet die Universität Bonn seit 2006 den zulassungsbeschränkten Promotionsstudiengang Italianistik an.

Fächerübergreifende Programme

Strukturiertes Promotionsprogramm an der Philosophischen Fakultät
Start des Programms im Wintersemester 2017/18. Es stehen im ersten Jahr (bis zum Beginn des WS 2018/19) 8 Plätze zur Verfügung und bietet neben der Betreuung ein umfassendes fachliches, mitunter auch überfachliches Curriculum, das die Doktoranden zielgenau für ihre späteren akademischen oder außerakademischen Karrieren vorbereitet.

Trinationales Graduiertenkolleg "Gründungsmythen Europas in Literatur, Kunst und Musik"
Das Kolleg, das gemeinsam von den Universitäten Bonn, Florenz und Paris Sorbonne IV organisiert wird, ermöglicht ein interdisziplinäres Promotionsstudium mit thematischem Schwerpunkt auf europäischen Gründungsmythen.

Bonn International Graduate School for Development Research (BIGS-DR)
Das interdisziplinäre Programm verbindet in seinen Forschungsfragen Perspektiven der rechts- und staatswissenschaftlichen, philosophischen und landwirtschaftlichen Fakultäten. In seiner Internationalität und Interdisziplinarität ist es einmalig in Europa.

Digitale Gesellschaft NRW [website in German]
Um den Herausforderungen einer zunehmend digitalen Gesellschaft zu begegnen, hat die Landesregierung Nordrhein-Westfalen die Förderlinie "Digitale Gesellschaft NRW" initiiert und unter den besonderen Fokus der Stärkung und Sicherung der Demokratie gestellt.

Mathematik und Naturwissenschaften

Die mathematische und naturwissenschaftliche Fakultät der Universität Bonn bietet eine große Anzahl extern finanzierte Promotionsprogramme an, in Bereichen wie Mathematik und Informatik, Physik, Biologie, Pharmakologie und molekulare Biomedizin.

Programme in Neurowissenschaften, Immunologie, Infektion und molekulare Biomedizin werden in Kooperation mit der medizinischen Fakultät angeboten.

Interdisziplinär

Marie Curie Initial Training Network "BigChem" 
Das Projekt stellt innovative Bildung in großen Datanalysen zur Verfügung. Das innovative Forschungsprogramm wird mit den Zielbenutzern, großen Pharmaunternehmen und SMEs implementiert.

Marie Curie Initial Training Network "European Training Network for the sustainable, zero-waste valorisation of critical-metal-containing industrial process residues" (SOCRATES)
SOCRATES ist ein europäisches Trainingsnetzwerk für die nachhaltige Verwertung von kritisch-metallenthaltenden industriellen Prozessrückständen. Das SOCRATES Konsortium bringt alle wichtigen Stakeholder der Wertkette zusammen. 

Mathematik

Bonn International Graduate School of Mathematics (BIGS-M)
Angesiedelt am Hausdorff Center for Mathematics bildet die BIGS-M ein Dach für alle Bonner Doktoranden im Fach Mathematik. Das BIGS-M trägt so zum national wie international herausragenden Ruf der Bonner Mathematik bei..

Periods, Moduli Spaces and Arithmetic of Algebraic Varieties (SFB/TR 45)
Angesiedelt am mathematischen SFB-Transregio 45, optimiert das Integrierte Graduiertenkolleg die Arbeitsbedingungen für die hier arbeitenden Doktoranden; beispielsweise durch die Organisation von jährlich zwei Sommerschulen.

International Max Planck Research School on Moduli Spaces
In Kooperation mit der Universität Bonn bietet das renommierte Bonner Max-Planck-Institut für Mathematik ein Promotionsprogramm mit besonderem Fokus auf die Untersuchung von Modulräumen an.

Informatik

Digital Material Appearance
Die von X-Rite Europe unterstützte Graduiertenschule des Instituts für Informatik II arbeitet an Konzepten und Methoden zur digitalen Visualisierung von Material.

Physik und Astronomie

Bonn-Cologne Graduate School of Physics and Astronomy (BCGS)
Gefördert seit 2007 im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder, bietet das BCGS ein Promotionsstudium mit integriertem Honors-Programm. Das BCGS wird gemeinsam von den renommierten Physik-Instituten der Universitäten Bonn und Köln ausgerichtet.

International Max Planck Research School of Astronomy and Astrophysics
Als Kooperation zwischen dem Max-Planck-Institut für Radioastronomie und den Universitäten Bonn und Köln ermöglicht die Research School ein dreijähriges Promotionsstudium mit einem auf die Bedürfnisse der Doktorand/innen abgestimmten Curriculum.

International Max Planck Research School - Recharge
In Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion zielt diese Graduiertenschule auf interdisziplinäre Forschung zwischen Chemie und Physik mit Fokus auf katalytische Mechanismen, physisch-chemische Analyse und Energie Themengebieten.

Volkswagenstiftung: Strukturiertes Promotionsprogramm in Teilchenphysik mit Georgien und Armenien 
Ein neues Promotionsprogramm in theoretischer und experimenteller Teilchenphysik soll Doktoranden in Georgien und Armenien eine Ausbildung auf höchstem Niveau ermöglichen. Neben der Universität Bonn sind die Universität Siegen, das Forschungszentrum Jülich, die Staatliche Universität Tiflis, das Physikalische Institut Jerewan und die Staatliche Universität Jerewan an dem Projekt beteiligt. Die Volkswagenstiftung fördert das Vorhaben in den nächsten vier Jahren mit mehr als 700.000 Euro.

Biologie

Water Use Efficiency and Drought Stress Responses: From Arabidopsis to Barley (GRK 2064) 
Das Graduiertenkolleg, das 2015 von der DFG eingerichtet wurde, untersucht, wie Trockenstress auf die Regulation des Primärstoffwechsels wirkt und welche molekularen Mechanismen zur pflanzlichen Trockenheitstoleranz beitragen.

Marie Curie Initial Training Network "Rep-Biotech Joint Doctoral Project" 
Das Projekt ist ein Marie-Sklodowska Curie Innovative Training Network, das kreiert wurde, um eine neue Generation von exzellenten Forschern in Biologie und Technologie für reproduktive Gesundheit zu trainieren.

 

Chemie

Bonn International Graduate School of Chemistry (BIGS Chemistry) 
BIGS Chemistry bietet ein Graduiertenprogramm für Doktoranden der Chemie auf international wettbewerbsfähigem Niveau im Rahmen moderner Forschung

International Max Planck Research School - Recharge
In Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion zielt diese Graduiertenschule auf interdisziplinäre Forschung zwischen Chemie und Physik mit Fokus auf katalytische Mechanismen, physisch-chemische Analyse und Energie Themengebieten.

Neurowissenschaften

Bonn International Graduate School of Neuroscience (BIGS Neuroscience) 
Die BIGS Neuroscience bietet Bonner Doktoranden ein herausragendes Graduiertenprogramm im Forschungsbereich Neurowissenschaften.

Synaptic Micronetworks in Health and Disease (SFB 1089)
Angesiedelt am Sonderforschungsbereich 1089, bietet das Integrierte Graduiertenkolleg ein strukturiertes Promotionsangebot für die am SFB beschäftigten Doktoranden. Thematisch setzt es sich mit neuronalen Netzwerken auseinander.

Pharmazie/Pharmaforschung (in Kooperation mit der Medizinischen Fakultät)

Bonn International Graduate School of Drug Sciences (BIGS DrugS) 
Die Internationale Graduiertenschule zur Pharmaforschung richtet sich an Bonner Doktoranden in den beteiligten Instituten aus der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen und der Medizinischen Fakultät.

Pharmacology of 7TM-Receptors and Downstream Signaling Pathways (GRK 1873) 
Das DFG-geförderte Graduiertenkolleg bietet ein interdisziplinäres, international ausgerichtetes, strukturiertes Forschungs- und Qualifizierungsprogramm für Doktoranden mit Fokus auf Pharmakologie an.

Immunologie

BIGS Immunoscience and Infection
Das Promotionsprogramm am Exzellenz-Cluster ImmunoSensation bietet ein dreijähriges, strukturiertes Curriculum in einem herausragenden lebenswissenschaftlichen Forschungskontext.

Molekulare Biomedizin

International Graduate School of Life and Medical Sciences (BIGS-LIMES) 
BIGS-LIMES bietet ein Graduiertenprogramm für Bonner Doktoranden der Fächer Biochemie, Lebenswissenschaften und Biomedizin.

 

 

Landwirtschaft

 

In der Landwirtschaftlichen Fakultät hat sich mit der Theodor-Brinkmann-Graduiertenschule eine fakultätsübergreifende Promotionseinrichtung bewährt. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit zur Promotion im Rahmen des Doktorandenprogramms des Zentrums für Entwicklungsforschung.

Landwirtschaft

Theodor Brinkmann Graduate School
Gegründet im Jahr 2008, bietet die Theodor Brinkmann Graduate School ein umfassendes Dach für alle Master-Studierenden und Doktoranden der Landwirtschaftlichen Fakultät.

Bonn International Graduate School for Development Research (BIGS-DR)
Das Konzept des ZEF stellt exzellente und intensive Betreuung der Doktoranden im Feld der Entwicklungshilfe, Politik oder Forschung bereit. Das Programm wird auf Englisch durchgeführt.

Marie Curie Initial Training Network "Molecular Animal Nutrition" (MANNA)
MANNA ist ein EU-Netzwerk, dessen Aufgabe es ist, ein europaweit gültiges Ausbildungsprogramm auf Doppelpromotionsebene zu innovativen Technologien in den Bereichen Tierwissenschaften und Ernährung anzubieten.

Artikelaktionen