Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Forschung Argelander Programm für den wissenschaftlichen Nachwuchs Eine Promotion planen Strukturierte Promotion PhD Programme innerhalb unserer Exzellenzcluster

PhD Programme innerhalb unserer Exzellenzcluster

Hausdorff Center for Mathematics: Grundlagen, Modelle, Anwendungen

Ziel des Hausdorff Center for Mathematics ist es, die mathematischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu identifizieren und anzugehen, weltweit richtungsweisende mathematische Grundlagenforschung voranzutreiben und mathematische Methoden und Werkzeuge zu entwickeln. Teil des Hausdorffs Center ist auch eine Graduiertenschule: Die Bonn International Graduate School of Mathematics (BIGS-M) beherbergt alle Doktoranden des Faches Mathematik und trägt zum hervorragenden internationalen Ruf der Universität in diesem Bereich bei. Die Dauer des Programmes umfasst in der Regel 3 Jahre, als Abschluss kann der Doktortitel (Dr. rer nat.) erworben werden.

Weitere Informationen:
https://www.bigs-math.uni-bonn.de/de/studies/


ImmunoSensation2 – das immunsensorische System

Mit ImmunoSensation2 soll die Erfolgsstory des bestehenden Clusters ImmunoSensation fortschrieben werden. Während der Schwerpunkt bisher auf der grundlegenden Erforschung insbesondere des angeborenen Immunsystems lag, sollen nun die Mechanismen der "Immunintelligenz" aufgedeckt werden. Die Graduiertenschule des Clusters, die Bonn International Graduate School Immunosciences and Infection bietet ein strukturiertes, dreijähriges Promotionsprogramm an.

Weitere Informationen zu dem Programm finden Sie hier:
https://www.immunosensation.de/career/phd.html


Bonn Center for Dependency and Slavery Studies (BCDSS)

Bis zum heutigen Tag hat sich die Abhängigkeitsforschung fast ausschließlich mit Sklaverei auf dem amerikanischen Kontinent oder in der Antike befasst. Das Exzellenzcluster "Bonn Center for Dependency and Slavery Studies (BCDSS)" möchte diese Perspektive inhaltlich, räumlich und zeitlich erweitern. Im Rahmen des Clusters wird ein strukturiertes Promotionsprogramm mit einer Dauer von 4 Jahren angeboten.

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.dependency.uni-bonn.de/en


Matter and light for quantum computing (ML4Q)

In den letzten Jahrzehnten wurde Computer-Hardware immer kleiner – doch nun stößt die Technik an ihre Grenzen. Die mögliche Lösung: Quantenphysik. Gemeinsam mit der Universität zu Köln und der RWTH Aachen arbeitet die Universität Bonn daran, diese Technologie nutzbar zu machen. Im Rahmen der Exzellenzinitiative bietet die Bonn-Cologne Graduate School of Physics and Astronomy (BCGS) ein Promotionsstudium mit integriertem Honors-Programm.

Weitere Informationen zu dem Programm finden Sie hier:
http://www.gradschool.physics.uni-bonn.de/.


ECONtribute: Märkte & Public Policy

Das ECONtribute erforscht die Funktionsweise von Märkten sowie Gründe für deren Versagen. Dabei geht das Cluster über traditionelle Analysen hinaus, indem systematisch modellbasierte theoretische Ansätze und verhaltenswissenschaftliche Erklärungsmodelle unter Einbeziehung rechtlicher und politischer Rahmenbedingungen kombiniert werden. Innerhalb des Clusters bietet die Bonner Graduate School of Economics (BGSE) Doktorandinnen und Doktoranden ein maßgeschneidertes strukturiertes Promotionsprogramm an, das ein international anerkanntes Forschungsnetzwerk umfasst.

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.bgse.uni-bonn.de.


PhenoRob - Robotik und Phänotypisierung für Nachhaltige Nutzpflanzenproduktion

Die landwirtschaftliche Produktion trotz begrenzter Flächen zu steigern und gleichzeitig den ökologischen Fußabdruck der Landwirtschaft zu verringern – dies ist eine der Herausforderungen unserer Zeit. Aus diesem Grund entwickeln die Universität Bonn und das Forschungszentrum Jülich gemeinsam Methoden und neue Technologien, um Pflanzen zu beobachten, zu analysieren, besser zu verstehen und gezielter zu behandeln. Die Graduiertenschule des Clusters, die Theodor Brinkmann Graduate School bietet Master-Studierenden und Doktoranden der Landwirtschaftlichen Fakultät ein interdisziplinäres Studienprogramm.

Weitere Informationen:
https://www.tbgs.uni-bonn.de/

 

Artikelaktionen