Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Forschung Drittmittel und Projekte DFG-geförderte Projekte GK677 Forschungsprojekte

Forschungsprojekte

Graduiertenkolleg GRK 677

Forschungsschwerpunkt


K. Mohr mit C. Tränkle und H.-J. Biersack:
Hybrid-Liganden zur gleichzeitigen Nutzung der orthosterischen und der allosterischen Bindungsstelle des muskarinischen M2 Rezeptors

M. Gütschow:
Wechselwirkungen niedermolekularer Verbindungen mit Serinesterasen

C. Müller:
Entwicklung pharmakologischer Werkzeuge für Adenosinrezeptoren und ihr Einsatz zur Aufklärung molekularer Wirkungsmechanismen

M. Kassack:
Entwicklung und pharmakologische Evaluierung von Liganden an P2Y11-Rezeptoren und P2Y11-Rezeptormutanten
Projekt abgeschlossen.

H.-J. Biersack und D. Gündisch mit J. Schmaljohann:
Präklinische nuklearmedizinische Untersuchungen mit ausgewählten Leitstrukturen
Teilprojekt A: Cytisin-Analoge als potentielle PET-/SPET-Liganden: Synthese und pharmakologische Testung
Teilprojekt B: ZNS-Gängigkeit muskarinischer allosterischer Modulatoren

G. König:
Biogenese und biologische Wirkung von Naturstoffen aus Schwamm- und Algen-assoziierten marinen Pilzen

E. Leistner (mit C. Drewke):
Bildung und Vorkommen von Ginkgotoxin (4'-O-Methylpyridoxin) in Ginkgo biloba und Interaktion des Toxins mit Pyridoxalphosphat-abhängigen Enzymen des Hirnstoffwechsels
Projekt abgeschlossen.

B. Wiedemann:
Neue Strukturen und Targets für ß-Laktamase-Inhibitoren 
Projekt abgeschlossen.

U. Jaehde:
Struktur-Transport-Beziehungen von Metallkomplexen als Basis für die zytotoxische Wirkung

M. Wiese:
Struktur-Wirkungs-Analysen und Molecular Modelling Untersuchungen von Liganden an P2Y-Rezeptoren

G. Bendas
Charakterisierung der molekularen Bindungseigenschaften glykosidischer Selektininhibitoren unter Einbeziehung einer massesensitiven Biosensortechnik

E. Kostenis
Entwicklung pharmakologischer Modulatoren des orphanen GPCRs GPR17 und deren Einsatz zur Aufdeckung molekularer Signaltransduktionswege.

A. Pfeifer
Modulation des cGMP-Signalwegs - Die Funktion von VASP in der Zelldifferenzierung.


Zu den Projekten des Graduiertenkollegs finden Vorträge von Gastwissenschaftlern im Rahmen des Pharmazeutischen Kolloquiums statt (Montags, 17 Uhr c.t., Hörsaal 1, Pharmazeutisches Institut Endenich, Neubau, Gerhard-Domagk-Str. 3)


Artikelaktionen