Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections

TRR 110

Transregionaler Sonderforschungsbereich 110:

"Symmetrien und Strukturbildung in der Quantenchromodynamik"

Projektsprecher


Professor Dr. Ulf-G. Meißner
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Helmholtz-Institut für Strahlen- und Kernphysik
Nußallee 14-16
53115 Bonn
Tel.: 0228/73 23 65
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]


Allgemeine Zusammenfassung der Aufgaben und Ziele
 
Der Sonderforschungsbereich wird sich mit Fragen zur Strukturbildung in der Quantenchromodynamik (QCD) und der Rolle der Symmetrien befassen:

- welche Formen von stark wechselwirkender Materie werden von QCD erzeugt?
- wie finden sich die zugrunde liegenden Symmetrien im beobachtbaren Spektrum und der Wechselwirkung wieder?



Beteiligte Instititionen:

  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Peking University, China
  • Technische Universität München
  • Institute of High Energy Physics, Chinese Academy of Sciences, Peking, China
  • Forschungszentrum Jülich GmbH

    Laufzeit:
    ab 2012

    Homepage
Artikelaktionen