30. May 2021

Wissenschaftliche Hilfskraft (WHF) (m/w/d) mit 12h/Woche zunächst bis zum 31.12.2021 mit Aussicht auf Verlängerung bis zunächst zum 31.12.2022 Ausschreibung WHF (12h/w) (Deadline: 30.06.2021)

Die TRA Individuen, Institutionen und Gesellschaften sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Wissenschaftliche Hilfskraft (WHF) (m/w/d) mit einer Arbeitszeit von bis zu 12 Stunden pro Woche zunächst bis zum 31.12.2021 mit der Aussicht auf Verlängerung bis zunächst zum 31.12.2022.

Innerhalb der TRA Individuen, Institutionen und Gesellschaften untersuchen Wissenschaftler*innen die komplexen Beziehungen zwischen Individuen, Institutionen und Gesellschaften und entwickeln hieraus neue Sichtweisen auf Mikrophänomene (z.B. Persönlichkeitsentwicklung, Handlungskompetenzen, Individualisierung) und Makrophänomene (z.B. Weltgesellschaft,
Globalisierung). Ziel ist es beispielsweise, Schlüsselfaktoren zu identifizieren, die sozialen Zusammenhalt, Chancengleichheit, Effizienz, Ressourcenschutz und die Entwicklung individueller
Fähigkeiten im Zusammenspiel all dieser Faktoren beeinflussen.


Ihre Aufgaben:
• Unterstützung der TRA-Managerin
• Recherchearbeiten, Erstellung von Zusammenfassungen, Übersichten etc.
• Bildbearbeitung, Erstellung von Flyern, Einladungen u.a.
• Unterstützung bei der Organisation, Vor-/Nachbereitung von Veranstaltungen (analog/digital)
• Einrichtung und Versand des TRA 4-Newsletters, Pflege des Mitgliederverteilers
• Bearbeitung und Pflege der TRA 4-Homepage (vorübergehend gemeinsam mit einer weiteren Hilfskraft)

Ihr Profil:
• abgeschlossenes gesellschafts-, wirtschafts-, sozial-, rechts-, kultur- oder geisteswissenschaftliches Hochschulstudium (Bachelor) mit sehr guten Leistungen
• Immatrikulation an einer Hochschule
• Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau sowie sehr gute Englischkenntnisse in Schrift und Wort
• sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen und ZOOM
• Interesse an inter-/transdisziplinärer sowie interkultureller Zusammenarbeit und Forschung
• selbstständige und proaktive Handlungsweise, Organisationstalent
• ausgeprägte schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit
• Erfahrung mit Plone 5 und eCampus (wünschenswert)
• erste Erfahrungen in der Organisation von Veranstaltungen und/oder der Begleitung von Projekten

Wir bieten:
• eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem teamorientierten Arbeitsumfeld bei einem der größten Arbeitgeber der Region
• flexible Arbeitszeiten und Arbeitsgestaltung
• Einblicke in das universitäre Wissenschafts- und Projektmanagement sowie in nationale und internationale inter-/transdisziplinäre Forschung
• Vergütung nach den geltenden Richtlinien für die Beschäftigung studentischer und wissenschaftlicher Hilfskräfte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Bewerben können sich aufgrund personalrechtlicher Vorgaben nur Studierende, die zuvor nicht an der Universität Bonn beschäftigt waren.

markus-winkler-k_Am9hKISLM-unsplash.jpg
markus-winkler-k_Am9hKISLM-unsplash.jpg
Download all images in original size The impression in connection with the service is free, while the image specified author is mentioned.

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine international operierende Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. Über 200 Jahre Geschichte, rund 38.000
Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet.
Zur Schärfung und Weiterentwicklung ihres wissenschaftlichen Profils hat die Universität sechs transdisziplinäre Forschungsbereiche / Transdisciplinary Research Areas (TRAs) etabliert. Als neuartige innovationsfördernde Organisationsstrukturen richten die TRAs die universitäre Forschung auf zentrale wissenschaftliche, technologische und gesellschaftliche Zukunftsthemen hin aus. Sie dienen als kreative und explorative Plattformen, auf denen sich Fächer und Fakultäten themenorientiert verbinden und ihre strategische Entwicklung koordinieren.

Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen
unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Die Bewerbung geeigneter
Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und ggf. Arbeitszeugnisse). Bewerben können Sie sich bis zum 30.06.2021 aus technischen Gründen ausschließlich in einer PDF-Datei per E-Mail an Frau Johanna Tix (tra4@uni-bonn.de). Für weitere Auskünfte können Sie sich gerne an sie wenden.

Download

Wird geladen