Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections

Uni Kooperationsprojekt zum UGM mit der Techniker Krankenkasse

Die Universität Bonn und die Techniker Krankenkasse haben ein auf drei Jahre angelegtes Kooperationsprojekt zum Universitären Gesundheitsmanagement (UGM) gestartet. Ziel ist es, die individuelle Gesundheitskompetenz der Universitätsangehörigen zu stärken, damit diese dauerhaft erfolgreich lernen, lehren und arbeiten können.

Mit der Techniker Krankenkasse (TK) hat die Universität Bonn einen erfahrenen und erfolgreichen Kooperationspartner im Bereich der Gesundheitsförderung und des Gesundheitsmanagements gefunden.
Im Rahmen des Kooperationsprojekts sollen Angebote geschaffen und evaluiert werden, die Universitätsangehörige in die Lage versetzen, selbst Verantwortung für ihre langfristige Gesundheit zu übernehmen. Gleichzeitig sollen an der Universität Organisationsstrukturen aufgebaut werden, die gesundheitsförderliche Lern- und Arbeitsbedingungen sicherstellen.

Maßnahmenpakete sollen dazu auf Basis einer genauen Bedarfsanalyse geschnürt werden. Diese reichen von der Optimierung der Arbeitsergonomie und -organisation bis hin zur Einbindung von Gesundheitsthemen in die Studienangebote. Angedacht ist dazu beispielsweise ein Modul „Gesundheitskompetenz“ im Rahmen der Schlüsselkompetenz-Ausbildung. Aber auch Kurse zur Stressreduzierung, Zeitmanagement und Prävention sollen konzipiert werden.

In einem partizipativen Ansatz werden zum einen alle universitätsinternen Expert*innen und Akteure in die Prozess- und Konzeptentwicklung einbezogen und miteinander vernetzt. Im Auftrag des Rektorates wurde eine Steuerungsgruppe Healthy Campus Bonn für Beschäftigte, unter dem Vorsitz von Kanzler Holger Gottschalk, und eine Steuerungsgruppe Healthy Campus Bonn für Studierende mit Prof. Karin Holm-Müller als Vorsitzende (Prorektorin für Studium und Lehre) eingesetzt.

Die Bedeutung des universitären Gesundheitsmanagements für die Universität unterstrichen Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Hoch und Kanzler Holger Gottschalk, indem sie persönlich die Kooperationsvereinbarung unterzeichneten.
Verantwortlich für die Leitung des Projekts und Ansprechpartnerin für die Medien ist Frau Dr. Manuela Preuß.

Zur vollständigen Pressemitteilung geht es hier.

Kontakt:
Dr. Manuela Preuß
Healthy Campus Bonn, Leitung
Tel. 0228/73-1811
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]


Hintere Reihe (v.l.): René Schulz, TK/Berater Betriebliches Gesundheitsmanagement, Dr. Manuela Preuß, Leitung Healthy Campus Bonn, Prof. Karin Holm-Müller, Prorektorin für Studium und Lehre, Angelika Blanke, TK/stellv. Marktregionsleiterin Region Rheinland, Lukas Baumann, TK/Hochschulberater
Vordere Reihe (v.l,): Kanzler Holger Gottschalk, Ulrich Voigt, TK/Marktregionsleiter Rheinland, Rektor Prof. Michael Hoch
 
Foto: Volker Lannert/Uni Bonn

 

Fotos: © Volker Lannert/Uni Bonn, © colourbox.com/Uni Bonn und © Barbara Frommann/Uni Bonn
Artikelaktionen