Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2002 Hoher Besuch auf dem Dies Academicus

Hoher Besuch auf dem Dies Academicus

Isländischer Staatspräsident spricht an der Universität

Die Universität Bonn kann auf dem Dies Academicus am Mittwoch, 4. Dezember, auch hohen Besuch aus dem kühlen Norden willkommen heißen: Ólafur Ragnar Grímsson, ehemals Finanzminister und augenblicklicher Staatspräsident Islands, redet um 18 Uhr im Festsaal zum Thema "Germany and the new North - a partnership in the 21. century?"

Ólafur Ragnar Grímsson ist der fünfte Präsident der nordeuropäischen Vulkaninsel und hat sich zudem als Professor für Politikwissenschaft an der Universität von Island einen Namen gemacht - vor allem als Autor von Lehrtexten über das politische System Islands sowie von Essays über internationale Angelegenheiten. Studiert und promoviert hat Grímsson an der Universität Manchester.

Von 1978 bis 1983 war Grímsson als Vertreter der Partei "Volksallianz" Mitglied des isländischen Parlaments; 1988 bis 1991 bekleidete er den Posten des Finanzministers. Darüber hinaus war er bis 1990 Vorsitzender und später Präsident der internationalen Vereinigung "Parliamentarians for Global Action". Die Vereinigung besteht aus 1800 Parlamentariern aus über 80 Ländern. Sie organisierte Ende der 80er Jahre die Sechs-Nationen-Friedens-Initiative, der unter anderem der verstorbene schwedische Premier Olav Palme und Rajiv Gandhi aus Indien angehörten. Im Namen der Vereinigung erhielt Ólafur Ragnar Grímsson 1987 den Indira-Gandhi-Friedenspreis.

Von 1980 bis 1984 und dann wieder 1995 war Ólafur Ragnar Grímsson Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarats, 1982 bis 1984 Vorsitzender des Organisationskomitees der Parlamentarischen Konferenz "Nord-Süd: Europas Rolle". Diese Konferenz schuf unter anderem die Basis für die Gründung des Nord-Süd-Zentrums in Lissabon.

Ansprechpartner:
Dr. Hartmut Ihne
Zentrum für Europäische Integrationsforschung (ZEI)
Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF)
Universität Bonn
Telefon: 0228/73-7249
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen