Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2002 Stucksaal strahlt in neuem Glanz

Stucksaal strahlt in neuem Glanz

Gute Stube des Poppelsdorfer Schlosses aufwendig restauriert

Im Sommer pflegte Kurfürst Clemens August hier mit Blick ins Grüne zu speisen. Heute ist der als "Stucksaal" bekannte Repräsentationsraum eines der letzten Relikte der einst prächtigen barocken Innenausstattung des Poppelsdorfer Schlosses der Universität Bonn. Nach umfangreichen mehrmonatigen Restaurierungsarbeiten erstrahlt der vor allem für akademische Veranstaltungen genutzte Saal wieder in alter Pracht.

Aus diesem Anlass laden wir die Medien herzlich ein, sich bei einem

Pressegespräch
am Dienstag, 7. Mai 2002, um 12.30 Uhr
im Stucksaal des Poppelsdorfer Schlosses
(Eingang Institut für Zoologie)

selbst ein Bild von der neuen Erscheinung des altehrwürdigen Raumes zu machen. Als Gesprächspartner stehen die Stellvertreterin des Kanzlers und Technik-Dezernentin der Universität Bonn, Kristina Kornmesser, und Professor Dr. Gisbert Knopp vom Rheinischen Amt für Denkmalpflege zur Verfügung.

 

 

Artikelaktionen