Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2006 Die \"Queen of Crime\" liest an der Universität Bonn

Die \"Queen of Crime\" liest an der Universität Bonn

Rolle der Religion im Kriminalroman

Eine Art Staatsbesuch der besonderen Art steht der Universität Bonn ins Haus: Am kommenden Dienstag, 14. November, liest Phyllis Dorothy James, Baroness James of Holland Park, im Festsaal des Hauptgebäudes aus ihren Werken. Die öffentliche Lesung der 86-jährigen, vielfach preisgekrönten englischen Krimi-Schriftstellerin findet im Rahmen des dritten "Forum Religionen in der Gesellschaft" statt. Beginn ist um 18:30 Uhr, die Lesung findet in englischer Sprache statt. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung wurde organisiert vom Zentrum für Religion und Gesellschaft (ZERG), dem Institut für Anglistik, Amerikanistik und Keltologie sowie dem Studium Universale der Universität Bonn. Der Abend wird unterstützt von der Münchner Verlagsgruppe Droemer Knaur.

Die "Queen of Crime" liest in der Universität aus ihren Kriminalromanen "A Certain Justice" ("Was gut und böse ist"), "Death in Holy Orders" ("Tod an heiliger Stätte") und "The Lighthouse" ("Wo Licht und Schatten ist"). Anhand dieser ausgewählten Beispiele wird die Schriftstellerin die Rolle der Religion in ihren Werken darstellen.

'Dystopia' ist ein Ort, an dem man nicht sein möchte, zum Beispiel eine Welt, in der es keine Kinder mehr gibt. P.D. James beschreibt diese Vorstellung in ihrem Science-Fiction-Roman "Children of Men" ("Im Land der leeren Häuser"), dessen Verfilmung mit Clive Owen, Julianne Moore und Michael Caine am 9. November in den Kinos angelaufen ist.

Zur Einstimmung in die Thematik zeigt das ZERG am Montag, 13. November, um 19 Uhr im Hörsaal 17 die BBC-Verfilmung von "Death in Holy Orders" (in englischer Sprache). Auch hier ist der Eintritt frei.


Kontakt:
Barbara Tonn
Zentrum für Religion und Gesellschaft (ZERG) der Universität Bonn
Telefon: 0228/73-4265
E-Mail:
info@zerg.uni-bonn.de

Artikelaktionen