Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2006 Grenzüberschreitendes Qualitätsmanagement in der Obst- und Gemüsewirtschaft

Grenzüberschreitendes Qualitätsmanagement in der Obst- und Gemüsewirtschaft

Wissenschaftler präsentieren Forschungsergebnisse

Produktqualität und -sicherheit grenzüberschreitend und entlang der Vermarktungskette von Obst und Gemüse zu verbessern, war Ziel des Verbundprojektes "GIQS in der Obst- und Gemüsewirtschaft". GIQS steht für Grenzüberschreitende Integrierte Qualitätssicherung". Einbezogen sind seit 2003 deutsche und niederländische Erzeuger, Erzeugerorganisationen, Handelsunternehmen und Beratungseinrichtungen sowie wissenschaftliche Institutionen beiderseits der Grenze. Koordiniert wird das Projekt an der Universität Bonn.

Dreieinhalb Jahre lang haben Wissenschaftler der Universitäten Bonn und Wageningen (NL) mit ihren Partnern aus Forschung, Wirtschaft, Verwaltung und Beratung zusammengearbeitet. Zum Abschluss stellen sie die Ergebnisse des EU Interreg IIIA-Projektes der euregio rhein-maas-nord der Öffentlichkeit vor.

Innovative Werkzeuge für das Qualitätsmanagement in der Obst- und Gemüsewirtschaft sind gemeinsam erarbeitet und in Pilotunternehmen innerhalb der Grenzregion erprobt worden. Als Projektträger fungierte GIQS e.V. als Brücke zwischen den Akteuren.

Wir laden Vertreter der Medien herzlich ein, sich im Rahmen einer öffentlichen Abschlussveranstaltung

am Mittwoch, 15. November, 13.30 bis 17 Uhr
im Gartenbautrieb F. P. Steegh
Paaldijk 12,
Wellerlooi, Niederlande


selbst ein Bild von den Früchten der Projektarbeit zu machen. Margot de Jong-Jennen, Geschäftsführerin der euregio rhein-maas-nord, Dr. Ludger Wilstacke, Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, und der Bürgermeister von Venlo, Hubert M.F. Bruls, werden die Veranstaltung eröffnen. Vortragende und Projektpartner stehen Ihnen im Rahmen der Veranstaltung für persönliche Gespräche zur Verfügung. Zwischen 13:30 und 14 Uhr besteht die Gelegenheit, im Gewächshaus zu fotografieren.

Hinweis für die Redaktionen: Wir bitten um Anmeldung unter Telefon: 0228/73-4805 bzw. E-Mail: g.althoff@giqs.org bis zum 13. November 2006. Gerne können Sie unseren Shuttle-Service von Bonn nach Wellerlooi nutzen. Bitte kündigen Sie uns Ihr Interesse an einer Mitfahrt mit Ihrer Anmeldung an.
...

Ansprechpartner für die Medien:

Prof. Dr. Georg Noga
Institut für Nutzpflanzenwissenschaften und Ressourcenschutz (INRES) der Universität Bonn
Lehr- und Forschungsbereich Gartenbauwissenschaft
Telefon: 0228/73-5135
E-Mail:
NogaG@uni-bonn.de
Internet: www.gartenbauwissenschaft.uni-bonn.de

Dr. Gereon Schulze Althoff
Geschäftsführer
GIQS-Vorstandsbüro
Institut für Tierwissenschaften (ITW) der Universität Bonn
Abt. Präventives Gesundheitsmanagement
Telefon: 0228/73-4805
E-Mail:
g.althoff@giqs.org
Internet: www.giqs.org

Artikelaktionen