Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2006 Glänzende Quader

Glänzende Quader

Minimalistische \"Installationen\" im Foyer des Instituts für Kunstgeschichte und Archäologie

Vom 7. November bis zum 1. Dezember 2006 sind im Foyer des Instituts für Kunstgeschichte und Archäologie der Universität Bonn minimalistische Installationen der Künstlerin Irene Vigener zu sehen. Die ausgestellten Arbeiten entstanden in der Auseinandersetzung mit der Raumsituation des Instituts und greifen die dort vorhandenen geometrischen Strukturen auf.

Die Künstlerin Irene Vigener passt ihre raumbezogenen Werke normalerweise nicht den speziellen Gegebenheiten der Räume an, in denen sie später einmal gezeigt werden. Für die Schau im Institut für Kunstgeschichte und Archäologie der Universität Bonn wählte sie nun einen anderen Weg: Die Arbeiten sind gezielt aus der Beschäftigung der Künstlerin mit den Räumen des Instituts entstanden.

Die Installationen bestehen unter anderem aus aneinander gereihten Gipsquadern. Diese greifen die quadratischen Formen auf, die sich im Foyer des Instituts beispielsweise in Oberlichtern und Bodenfliesen wiederfinden. Indem sich das Licht in den glatten, glänzenden Oberflächen der Quader spiegelt, entsteht eine Beziehung zwischen den Ausstellungsobjekten und der Architektur.


Künstlergespräch

Zusätzlich zur Vernissage am Montag, 6. November, um 19 Uhr findet im Rahmen der Ausstellung am Freitag, 17. November, um 18 Uhr ein Künstlergespräch mit Irene Vigener statt, welches die Möglichkeit bietet die Künstlerin und ihr Werk näher kennen zu lernen.


Kontakt:
Hsiaosung Kok / Tina Eiber
Telefon: 0228/2438527
E-Mail:
p.ausstellungsgruppe@gmx.de

Artikelaktionen