Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2006 Neues aus der Alzheimer-Forschung

Neues aus der Alzheimer-Forschung

Früherkennung der Erkrankung und Rolle des Cholesterins

Kann man Alzheimer schon bei leichten Gedächtnisproblemen erkennen? Welche Rolle spielt Cholesterin bei der Alzheimer-Krankheit? Diesen Fragen gehen Forscher der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Bonn auf den Grund. Diese Projekte fördert die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) mit je 59.000 Euro.

Die Alzheimer Krankheit tritt hauptsächlich im Alter auf. Erstes Anzeichen ist eine Verschlechterung des Kurzzeitgedächtnisses. Im Verlauf der Krankheit kann es zum Totalverlust der Urteilsfähigkeit und der Persönlichkeit kommen.

Privatdozent Dr. Frank Jessen, Leiter der Gedächtnissprechstunde der Bonner Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, erforscht ob bildgebende Verfahren bereits Ursachen leichter Gedächtnisprobleme aufspüren können. Seine Kollegin Privatdozentin Dr. Heike Kölsch, Leiterin der Arbeitsgruppe Klinische Molekularbiologie, untersucht den Zusammenhang zwischen Cholesterin und der Alzheimer-Krankheit.

Wir laden die Medien ein, in einem

Pressegespräch
am Donnerstag, 7. September 2006, um 11 Uhr s.t.
in der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie,
Seminarraum im Gebäude 450 "Life & Brain"
Sigmund-Freud-Straße 25 (Venusberg)

mehr über die Projekte der beiden Wissenschaftler zu erfahren. Ihre Gesprächspartner sind die Bonner Forscher Jessen und Kölsch. Außerdem ist im Anschluss an die Veranstaltung eine Laborbesichtigung möglich.

Um Anmeldung per Fax 0211/ 862066 - 11 bei der Alzheimer Forschung Initiative e.V. wird gebeten. Bei Nichtteilnahme können die Presseunterlagen unter obiger Faxnummer angefordert werden.

Kontakt für die Medien:
Privatdozent Dr. Frank Jessen
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Telefon: 0228/287 - 11109
E-Mail:
frank.jessen@ukb.uni-bonn.de

Privatdozent Dr. Heike Kölsch
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Telefon: 022/287 - 19398
E-Mail:
heike.koelsch@ukb.uni-bonn.de

Artikelaktionen