Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2006 Hacker nehmen Privat-PCs ins Visier

Hacker nehmen Privat-PCs ins Visier

Öffentlichen Vorlesung und Diskussion über IT-Sicherheit

Das Informatik-Institut der Universität Bonn und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) laden am Donnerstag, 29. Juni, zu einer öffentlichen Vorlesung und Diskussion über IT-Sicherheit ein. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr im Hörsaal A des Uni-Gebäudes Römerstraße 164. Gäste sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.

Computer sind im Internet ständigen Angriffen ausgesetzt. Täglich werden Tausende ungeschützter PCs von Hackern gekapert, ohne dass die arglosen Opfer dies bemerken. Infizierte Computer verbinden sich zu fernsteuerbaren PC-Netzwerken für weitere Angriffe. Die Statistiken zeigen einen deutlichen Anstieg der Internet- und Computer-Kriminalität. Professionelle, international organisierte Banden nehmen dabei verstärkt PCs von Privatanwendern ins Visier.

Über aktuelle Fälle, technische Grundlagen und die Abwehrmaßnahmen berichten BSI-Experten des "Computer Emergency Response Teams für Bundesbehörden" und diskutieren mit Informatik-Studenten und der interessierten Öffentlichkeit.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Peter Martini
Institut für Informatik IV der Universität Bonn
Telefon: 0228/73-4334
E-Mail:
martini@cs.uni-bonn.de

Artikelaktionen