Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2006 Titanenwurz blüht - Einladung zum Pressegespräch

Titanenwurz blüht - Einladung zum Pressegespräch

Erstmals wird es sogar mindestens zwei Blüten geben - Weltpremiere!

Bereits sechs Mal seit 1987 blühten in den Botanischen Gärten der Universität Bonn die hier gehegten und gepflegten Exemplare der Titanenwurz (Amorphophallus titanum). Im Jahr 2003 wurde sogar der Größenweltrekord eingestellt. In diesem Jahr wird die Bonner Titanenwurz wieder blühen. Dabei ist sogar eine Weltpremiere zu bestaunen: Die Pflanze wird mindestens zwei Blütenstände tragen, eventuell sogar drei. Dieses Phänomen wurde weltweit in Kultur noch nicht beobachtet. Mitte Mai ist es wahrscheinlich soweit.

Medienvertreter sind herzlich zu einem



Pressegespräch
am Mittwoch, 10. Mai um 11 Uhr
im Botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss
Meckenheimer Allee 171


eingeladen. Der Direktor der Botanischen Gärten, Professor Dr. Wilhelm Barthlott, wird dabei unter anderem auf die biologischen Besonderheiten der größten Blütenpflanze der Welt eingehen. Neben den atemberaubenden Dimensionen der Pflanze - auch das Blatt hat wahrhaft gigantische Ausmaße - zeigt sie äußerst bemerkenswerte physiologische und morphologische Anpassungen. Der Blütenstand wächst mit atemberaubender Geschwindigkeit. In Bonn konnte ein Höhenwachstum von bis zu 19,5 Zentimeter innerhalb von 24 Stunden gemessen werden! Der gewaltige Blütenstand besitzt eine bemerkenswerte Leichtbau-Konstruktion, denn er wiegt trotz seiner gewaltigen Höhe nur rund neun Kilogramm. Anders die Knolle: Sie brachte bereits Anfang 2005 sagenhafte 117 Kilogramm auf die Waage.

Um Anmeldung zum Pressegespräch wird gebeten:
Vera Schmitz, Abt. Presse und Kommunikation, Tel. 0228/73-7647,
E-Mail: v.schmitz@uni-bonn.de

Artikelaktionen