Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2006 Vom Tellerwäscher zum Millionär?

Vom Tellerwäscher zum Millionär?

Bonner Studenten spülen Ihr Geschirr

Wie man beim Geschirrspülen bares Geld sparen kann, zeigen Bonner Studenten der Haushaltstechnik am Mittwoch, 10. Mai von 14 bis 18 Uhr im Institut für Landtechnik der Universität Bonn in der Nussallee 5. An mehreren Spülbecken warten sie auf Bonner Bürger, die ihr Geschirr zum Abwasch bringen wollen. Sie sind damit Teil des Forschungsschwerpunktes "Präzision in der Hausarbeit", bei dem die alltäglichen Arbeiten des Haushalts im Hinblick auf ihr Verbesserungspotential untersucht und die gewonnenen Ergebnisse kommuniziert werden.

Die Aktion ist auch Teil des nunmehr schon dritten bundesweiten Aktionstages "Nachhaltiges (Ab-)Waschen", der am 10. Mai in etwa 100 Orten mit diversen Veranstaltungen begangen wird. Der gemeinsam mit dem Deutschen Hausfrauenbund Rheinland veranstaltete Nachmittag in Bonn konzentriert sich auf die ökonomischen und ökologischen Aspekte des Abwaschens. Ob per Hand oder in der Maschine, geleitet von "6 Goldenen Regeln" demonstrieren die Studenten, wie sauberes und zugleich auch Geld sparendes Abwaschen praktiziert werden kann. An Hand von Exponaten wie zum Beispiel einer gläsernen Spülmaschine und Spielen, bei denen es unter anderem um das richtige Einräumen einer Geschirrspülmaschine geht, wird auch viel Wissenswertes über das Geschirrspülen an sich vermittelt. Ob die Akteure dabei aber gleich zu Millionären werden - oder doch erst ihr Studium zu Ende bringen - bleibt abzuwarten.

Kontakt:
Prof. Dr. Rainer Stamminger
Institut für Landtechnik, Sektion Haushaltstechnik
Telefon: 0228-73-5955; Fax: 0228-73-2596
Mobil: 0171-5507548

Artikelaktionen