Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2005 VHS-Reihe \"Universität im Rathaus\"

VHS-Reihe \"Universität im Rathaus\"

Exzellente Professoren berichten über ihre Forschung

Einen Wissenstransfer der besonderen Art haben jetzt die Universität Bonn und die Volkshochschule (VHS) Bonn vereinbart: Unter dem Titel "Universität im Rathaus" präsentieren renommierte Bonner Wissenschaftler im Alten Rathaus Forschungsergebnisse aus erster Hand.

Zum Auftakt der Reihe gewährt der Hirnforscher Professor Dr. Christian E. Elger am Mittwoch, 28. September, um 18 Uhr tiefe Einblicke in das menschliche Gehirn. Oberbürgermeisterin Bärbel Dieckmann und der Prorektor für Forschung der Universität Bonn, Professor Dr. Max P. Baur, werden die Zuhörer und den Referenten begrüßen. Am Mittwoch, 30. November, um 19 Uhr zeigt der Botaniker Professor Dr. Wilhelm Barthlott am Beispiel des Lotus-Effekts, wie der Mensch technische Innovationen bei der Natur abschauen kann. Die Veranstaltungen finden im Gobelinsaal des Alten Rathauses statt, der Eintritt ist frei.

Wie belohnt uns unser Gehirn? Diese Frage wird Professor Elger, Direktor der Universitätsklinik für Epileptologie, in seinem Vortrag beantworten. Mittels moderner Kernspintomografie sind heute detaillierte Untersuchungen des menschlichen Motivationssystems möglich. Experimente belegen, dass es auf elektrische Reize in ganz bestimmter Weise reagiert - vergleichbar einer Aktivierung durch Rauschgifte. So kann der fatale Effekt von Sucht fördernden Substanzen erklärt werden kann.

Die Heilige Lotusblume ist das Symbol der Reinheit in asiatischen Religionen, weil ihre Blätter stets vollkommen sauber bleiben und sich nicht benetzen oder verschmutzen lassen. Selbst wasserlöslicher Klebstoff läuft von diesen Oberflächen vollständig ab, ohne Rückstände zu hinterlassen. Professor Barthlott kam dem Geheimnis der Pflanze auf der Spur, als er die mikroskopischen Strukturen auf der Blattoberfläche genau betrachtete. Die Eigenschaft konnte aufgrund dieser Entdeckung inzwischen vielfältig in die Technik übertragen werden.

Artikelaktionen