Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2005 Zitronenbatterie, Glühgurke und Co

Zitronenbatterie, Glühgurke und Co

Physikshow unter dem Motto \"Zurück in die Zukunft - Eine physikalische Zeitreise\"

Wie haben unsere Vorfahren in der Steinzeit Dinge ins Rollen gebracht? Wie funktioniert eine Dampfmaschine und warum kann eine Glühbirne auch ohne Stromanschluss leuchten? Bereits zum siebten Mal beantworten Physikstudenten der Universität Bonn am 24. und 25. September unter der Leitung von Professor Herbert Dreiner diese und viele andere Fragen mit spannenden Experimenten. Alle Phänomene werden für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren verständlich erklärt.

Wenn im Hörsaal hell strahlende Leuchtstoffröhren geschwungen werden, fühlt man sich fast, als ob man in eine Szene des Films "Star-Wars" hinein geraten wäre. Tatsächlich erlebt man im Rahmen der Physikshow, dass mit Hilfe eines Transformators so hohe Spannungen erzeugt werden können, dass Leuchtstoffröhren ganz ohne Stromzufuhr zum Leuchten gebracht werden können. Unter dem aktuellen Thema "Zeitreise" zeigen die 26 Studierenden, die das Programm erarbeitet haben, von der Steinzeit bis zur Moderne Versuche aus den Bereichen Mechanik, Optik, Hydrostatik, Elektrik und Magnetismus. Man kann bei der Physikshow aber nicht nur zusehen und staunen, sondern auch selbst aktiv werden: Die Pause zwischen den beiden Showteilen bietet Kindern die Gelegenheit, kleinere Versuche unter Anleitung der Studenten selbst durchzuführen. So können sie z.B. die Abbremsung eines Magneten beim Fall in einem Kupferrohr beobachten oder das Phänomen des Trägheitsmoments auf einem Drehstuhl am eigenen Körper erfahren. Dass diese Mischung aus Show und Eigeninitiative gut ankommt, zeigt ein Blick in das Gästebuch der Physikshow: "Zischen, krachen, rauchen, stinken und blitzen...so spannend kann Physik sein!"

Eine frühzeitige Anmeldung zur Show ist ratsam, da die Plätze im Wolfgang Paul Hörsaal im Kreuzbergweg 28 begrenzt sind. Die Show beginnt am Samstag und Sonntag um 14 Uhr, zehn Minuten vor dem Start werden noch freie Plätze vergeben.

Anmeldung unter:
Tel. 0228/73 9540
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Kontakt:
Michael Sieghart
Tel: 02222/99 3465
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Prof. Herbert Dreiner
Tel: 0228/73 3822
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen