Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2005 Ziele sind Patientenzufriedenheit und Qualität

Ziele sind Patientenzufriedenheit und Qualität

Universitätsklinikum Bonn legt neuen Qualitätsbericht vor

Patientenzufriedenheit und Qualität - das sind die Ziele, die sich das Universitätsklinikum Bonn in seinen Qualitätsberichten seit 1999 auf die Fahnen geschrieben hat. "Eigentlich selbstverständlich, aber langfristig nur durch eine kontinuierliche Qualitätsverbesserung zu erreichen", sagt Dr. Cornelia Herberhold, Qualitätskoordinatorin am Universitätsklinikum Bonn.

Jedes Krankenhaus in Deutschland ist ab dem 31. August gesetzlich verpflichtet, einen Qualitätsbericht abzugeben. Dieser muss unter anderem Angaben zur genauen Anzahl der häufigsten Eingriffe, zu Therapieangeboten, zur personellen und apparativen Ausstattung und über die Teilnahme an externen Qualitätskontrollen enthalten. Ziel ist ein bundesweiter Einrichtungsvergleich, um gute und schlechte Einrichtungen zu identifizieren. Vor allem Patienten sollen zukünftig die Möglichkeit haben, sich über die Qualität eines Krankenhauses zu informieren. Die Krankenkassen können ihre Versicherten besser beraten und sicher stellen, dass der Patient in der für ihn am besten geeigneten Einrichtung aufgenommen wird.

Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung und orientiert sich an den neuesten Erkenntnissen aus Wissenschaft und Forschung. In 30 Kliniken kümmern sich 800 Ärzte und 1200 Pflegekräfte um die ihnen anvertrauten Patienten - allein im Jahr 2004 waren es rund 39.000 stationäre Fälle. Unter dem Motto "Qualität aus einer Hand" arbeiten Spezialisten aus unterschiedlichen Fachbereichen unter anderem am Transplantationszentrum, Herzzentrum und Brustzentrum eng zusammen, um den anvertrauten Patienten Spitzenmedizin zu garantieren. In das Chirurgische Zentrum (OPZ) werden die meisten Schwerverletzten aus der Region eingeliefert. Zudem setzt das OPZ weitere Schwerpunkte auf komplizierte Herzoperationen sowie Transplantationen von Niere, Leber, Bauchspeicheldrüse und Dünndarm. Bei der Bluterbehandlung ist das Universitätsklinikum Bonn weltweit führend, und seine Epileptologie besitzt internationalen Ruf.

"Der neue Qualitätsbericht unseres Klinikums und die Berichte aller Krankenhäuser in Deutschland sind nun öffentlich. Das bietet uns zusätzliche Möglichkeiten, durch einen direkten Klinikvergleich Stärken und Schwächen der eigenen Einrichtung auszuloten und Qualitätsverbesserungen vorzunehmen", sagt Qualitätskoordinatorin Herberhold.

Den Qualitätsbericht gibt es unter www.ukb.uni-bonn.de/qualitaetsberichte.

Kontakt für die Medien:
Dr. Cornelia Herberhold
Qualitätskoordination am Universitätsklinikum Bonn
Telefon: 0228/287-5458
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen