Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2005 Botanische Gärten künftig am Wochenende geschlossen

Botanische Gärten künftig am Wochenende geschlossen

Bislang keine Lösung für erweiterte Öffnungszeiten

Die Botanischen Gärten der Universität Bonn bleiben ab dem kommenden Sonntag, 10. Juli, an Wochenenden und Feiertagen geschlossen. Auch die bisher regelmäßig angebotenen Sonn- und Feierstagsführungen entfallen künftig. Der Lehr- und Forschungseinrichtung der Universität fehlen die Finanzmittel, um die bisherigen Öffnungszeiten - die umfangreichsten in der Geschichte der Gärten - weiter zu garantieren. Unter der Woche werden die Botanischen Gärten aber für Besucher für die nächsten Wochen wie bisher bis 18 Uhr geöffnet bleiben.

Eine dauerhafte Lösung zeichnet sich trotz einiger zunächst vielversprechender Ansätze in den letzten Tagen bis heute nicht ab. "Wir hoffen, dass bis April 2006 eine langfristige Lösung gefunden sein wird und die Gärten den interessierten Besuchern auch an Wochenenden und am späten Nachmittag wieder dauerhaft zugänglich sein werden", sagt der Direktor der Botanischen Gärten, Professor Dr. Wilhelm Barthlott.

Aus Anlass des 1. Bonner Universitätsfestes sind die Botanischen Gärten am Samstag, 9. Juli, von 9 bis 18 Uhr geöffnet.


Die geänderten Sommeröffnungszeiten im Überblick:

Gärten: Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr
Gewächshäuser am Poppelsdorfer Schloss: 10 bis 12 und 14 bis 16 Uhr
An Wochenenden und Feiertagen bleiben die Gärten geschlossen.
(gültig ab Montag, 11. Juli)


Kontakt:
Botanische Gärten der Universität Bonn
Meckenheimer Allee 171
53115 Bonn
Telefon: 0228/73 5523
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen