Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2005 GIS-Masterstudiengang: Startschuss zum 2. Jahrgang

GIS-Masterstudiengang: Startschuss zum 2. Jahrgang

Bewerbungsschluss ist der 15. Juli

Das Bewerbungsverfahren für den 2. Jahrgang des Masterstudiengangs Geoinformationssysteme ist eröffnet. Damit startet ein  neuer Jahrgang zur Ausbildung von Experten für Geoinformationssysteme (GIS) mit interdisziplinären Zuschnitt. Das Lehrangebot vermittelt in vier Semestern Kenntnisse aus den drei Kerndisziplinen Geographie, Vermessungswesen und Informatik. Noch bis zum 15. Juli können sich Interessenten bei der Universität Bonn bewerben.

Wegen der schier unbegrenzten Anwendungsmöglichkeiten, die sich aus der Verknüpfung von Geoinformationen mit Daten unterschiedlichster Herkunft ergeben, halten Fachleute GIS schon heute für eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts - mit praktischem Nutzen für jedermann: Schon bald soll es Handys geben, die ihrem Besitzer mittels Satellitenortung nicht nur sagen können, wo er sich gerade befindet und wie er zum nächsten Stadion, Hotel oder Schwimmbad kommt. Durch Vernetzung mit Daten der öffentlichen Verkehrsbetriebe wird das Gerät sogar den richtigen Bus oder alternative Routen vorschlagen, wenn man als Autofahrer gerade im Stau steht.

Noch bis zum 15. Juli können sich Interessenten bei der Universität Bonn für den Studiengang Master-GIS bewerben. Zulassungsvoraussetzung ist ein einschlägig qualifizierender Abschluss an einer Universität oder Technischen Hochschule in einer Geowissenschaft, in Informatik oder in benachbarten Disziplinen. Alle Bewerber müssen zudem eine Aufnahmeprüfung absolvieren. Das Studium umfasst vier Semester und endet mit einer Masterarbeit.

Anne-Christin Thormählen zählt zu den 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des ersten Jahrgangs. "Ich habe schon während meines Hydrologie-Studiums in Freiburg mit GIS gearbeitet und wollte mein Know-how nun auf ein breiteres Fundament stellen", erklärt die 26-Jährige. "Schließlich werden GIS auch im Bereich Hydrologie immer wichtiger." Bis jetzt ist sie mit dem Studiengang sehr zufrieden. Für zusätzliche Praxis soll in den Sommersemesterferien ein Praktikum sorgen, bevor sie im September 2006 ihre Masterurkunde entgegen nehmen kann.

Weitere Informationen zum Studiengang und zu Bewerbungsmodalitäten gibt es im Internet unter www.mscGIS.de

Ansprechpartner:
Holger Voß
Koordination M.Sc GIS
Telefon: 0228/73-7480
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen