Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2005 Geburtstagsfeier für Jean-Paul Sartre

Geburtstagsfeier für Jean-Paul Sartre

Buntes Programm in der Uni zu Ehren des französischen Philosophen

Jean-Paul Sartre wäre am 21. Juni 100 Jahre alt geworden. ZuEhren des französischen Existenzialisten und Literaten organisiert dasRomanische Seminar der Universität Bonn in Kooperation mit dem InstitutRobert Schuman und dem Bureau de coopération universitaire en NRW eine"Journée Jean-Paul Sartre". Die Veranstaltung am 20. und 21. Juniumfasst neben Vorträgen im Poppelsdorfer Schloss und imUni-Hauptgebäude auch ein Film- und Theaterprogramm. Interessenten sindherzlich willkommen; der Besuch der Vorträge ist kostenlos.

Jean-Paul Sartre gilt als wichtigster Vertreter desfranzösischen Existenzialismus und einflussreichster Denker der erstenHälfte des 20. Jahrhunderts. Seine Freiheits- und Moralphilosophie undihre Konkretisierung in Theaterstücken, Romanen und Erzählungen machteihn weltbekannt.

Bei der "Journée Jean-Paul Sartre" kommen renommierteSartre-Experten aus Frankreich, England, der Schweiz und Deutschland zuWort. Die Veranstaltung beginnt am Montag, 20. Juni, um 15 Uhr mit zweiVorträgen im Stucksaal des Poppelsdorfer Schlosses. Um 19.30 Uhr zeigtdie Brotfabrik in Bonn-Beuel den Spielfilm "Les jeux sont faits" (DasSpiel ist aus) nach dem Originaldrehbuch des Philosophen. Am Dienstagab 10 Uhr findet das Vortragsprogramm im Festsaal desUniversitäts-Hauptgebäudes seine Fortsetzung. Das Schauspiel Bonnbeschließt die "Journée Jean-Paul Sartre" mit dem Theaterstück "DieEingeschlossenen von Altona".

Das komplette Programm findet sich im Netz unter
http://www.philfak.uni-bonn.de/Philfak/ROMSEM/geyer/

Kontakt:
Sophie Boldt
Romanisches Seminar der Universität Bonn
Telefon: 0228/73-6856
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen