Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2005 Weltjugendtagskreuz an der Universität Bonn

Weltjugendtagskreuz an der Universität Bonn

Ökumenischer Geist steht im Mittelpunkt

Am Dienstag, 3. Mai, wird das Weltjugendtagskreuz in Bonn erwartet. Die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) und die Evangelischen Studierenden-Gemeinde (esg) feiern aus diesem Anlass einen ökumenischen Gottesdienst.

Um 19 Uhr empfängt Prodekan Professor Dr. Karl-Heinz Menke von der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn in Vertretung des Rektors das Kreuz im Arkadenhof des Universitäts-Hauptgebäudes. Anschließend wird in der Schlosskirche ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert, der gemeinsam von KHG und esg gestaltet wird. Pfarrerin Dagmar Müller von der esg wird gemeinsam mit Pfarrer Dr. Bruno Kurth von der KHG dem Gottesdienst vorstehen.

"Mit dem Empfang des Weltjugendtagskreuzes und dem Gottesdienst sehen wir uns gemeinsam mit der esg auf der Linie des neugewählten Papstes Benedikt XVI.", sagt Pfarrer Dr. Kurth. "Der Papst hat nach seiner Wahl versprochen, mit aller Kraft an der Wiederherstellung der vollen und sichtbaren Einheit all derer zu arbeiten, die Christus folgen." Pfarrer Kurth begrüßt das päpstliche Bekenntnis zur Ökumene. "Ich verstehe den ökumenischen Gottesdienst an der ehemaligen Wirkungsstätte des neuen Kirchenoberhauptes als sichtbares Zeichen dieses ökumenischen Geistes."

Von 1959 bis 1963 hatte Joseph Ratzinger, der heutige Papst Benedikt XVI., als Professor einen Lehrstuhl an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn inne.

Zum Weltjugendtag wird die Katholische Hochschulgemeinde ein internationales Begegnungszentrum für Studierende aus der ganzen Welt auf ihrem Gelände einrichten. Auch die esg freut sich darauf, in ökumenischer Gastfreundschaft Gäste zum Weltjugendtag aufzunehmen.

Einen besonderen Akzent in der Vorbereitung auf den Weltjugendtag setzt auch die Ringvorlesung "Was der Jugend heilig ist" im Studium universale im Sommersemester 2005.

Kontakt:
Dr. Bruno Kurth
Katholische Hochschulgemeinde Bonn
Telefon: 0228/91445-10
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen