Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2005 Lebensrettender Zeitgewinn für Unfallopfer

Lebensrettender Zeitgewinn für Unfallopfer

Neuer Computertomograph am Uniklinikum Bonn

Das Universitätsklinikum Bonn nahm jetzt den neuen Mehrdetektor-Computertomographen "Brilliance 16" der Firma Philips in Betrieb. Damit verfügt die Radiologische Universitätsklinik über einen weiteren Hochleistungs-Computertomographen, der modernste Untersuchungsmethoden sowie eine verbesserte Versorgung von akuten Notfällen ermöglicht.

Im letzten Jahr gab es auf den Straßen in Bonn und Umgebung etwa 12.800 Verkehrsunfälle mit allein 356 Schwerverletzten. Für diese meist mehrfach verletzten Unfallopfer zählt jede Minute. Mit dem neuen Computertomographen kann der gesamte Körperstamm innerhalb von knapp 10 Sekunden aufgenommen werden und innerhalb von 25 Sekunden stehen die ersten Aufnahmen zur Verfügung. Zudem geben die Bilder mit einer extrem hohen Genauigkeit kleinste Details wieder.

Die Röntgenquelle des "Brilliance 16" kreist mehr als zweimal pro Sekunde um den Patienten. Dabei tastet das Gerät den gesamten Körper Schicht für Schicht ab - allein 40 Schichten pro Sekunde. Ein Computer setzt dann den Datensatz zu einem dreidimensionalen Bild mit einer Ortsauflösung von unter einem Millimeter zusammen. So erhält der Radiologe innerhalb weniger Minuten räumliche Bilder einzelner Organe, Blutgefäße, Knochen und der Wirbelsäule. Dadurch lassen sich notwendige Operationen und andere Therapien genauer planen. Beispielsweise spüren so genannte Perfusionsstudien verschlossene Blutgefäße auf. Wird der Verschluss rechtzeitig entfernt, kann das nicht mehr durchblutete Gewebe gerettet werden.

"Gerade akute Notfälle und mehrfach verletzte Unfallpatienten profitieren vom erheblichen Zeitgewinn durch die schnellere und exaktere Diagnostik", erklärt der Direktor der Radiologischen Universitätsklinik, Professor Dr. Hans Schild.

Kontakt: für die Medien:
Privatdozent Dr. Horst Urbach
Leitender Oberarzt Neuroradiologie
Radiologischen Klinik des Universitätsklinikums Bonn
Telelefon: 0228/287-6507
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.].de

Artikelaktionen