Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2005 Uni diskutiert über Idole und Popstars

Uni diskutiert über Idole und Popstars

Neues Semesterprogramm des Studium Universale

Wer schon immer mal mehr über europäische Verfassungsgeschichteerfahren wollte, eine Schwäche für griechische Mythologie hat odereinfach mal sein Norwegisch auffrischen möchte, der ist beim "StudiumUniversale" der Universität Bonn genau richtig. Es bietet im kommendenSommersemester mit Vorträgen, Diskussionen und Lehrveranstaltungenwieder ein Programm, das weit über fachspezifische Studienangebotehinausgeht und sich an die breite Öffentlichkeit richtet. DieVorlesungszeit beginnt am Montag, 11. April 2005.

In diesem Semester greift das Studium Universale mit derRingvorlesung "Universität und Nationalsozialismus" ein dunkles Kapitelder Geschichte der Bonner Alma mater auf. Dienstags ab 20 Uhr c.t.stellen Experten im Hörsaal 7 des Hauptgebäudes neuere Arbeiten zurGeschichte der Universität Bonn, ihrer Fächer und Fakultäten unter demHakenkreuz vor.

Nicht nur mit Popstars setzen sich Bonner Theologen in ihrerVortrags- und Gesprächsreihe "Was der Jugend heilig ist" auseinander.Dabei sollen Formen der Wertschätzung und Verehrung von Prinzipien,Werten und Idolen aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft mitchristlichen und religiösen Kategorien der Anbetung verglichen werden.

Wie immer bietet das Studium Universale auch ein breitesSpektrum von Sprachkursen an. Wer sich auf die EU-Osterweiterungvorbereiten möchte, kann hier sein Polnisch, Ungarisch, Tschechisch,Lettisch oder Litauisch aufpolieren. Musikfans kommen bei denDarbietungen des Orchesters des Collegium musicum, der Big Band der UniBonn oder des Jazzchors auf ihre Kosten. Und Frustrationen am PC beugenzahlreiche Kurse des Hochschulrechenzentrums vor.

Die Teilnahme an Vorlesungsreihen und Ringvorlesungen ist füralle Interessenten kostenlos. Interessierte Bürger, die zusätzlich anden Veranstaltungen des regulären Lehrangebots der Universitätteilnehmen möchten, müssen sich beim Studentensekretariat als Gasthöreranmelden. Dafür wird eine Gebühr von 75 Euro erhoben. Für Studierendeund Mitglieder des Alumni-Clubs ist die Teilnahme an allenVeranstaltungen des Studium Universale kostenlos.

Das ausführliche Programm des Studium Universale liegt imHauptgebäude der Universität Bonn und in den Mensen aus. Informationenfinden sich auch im Internet:
http://www.universale.uni-bonn.de

Artikelaktionen