Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2005 Physikprofs auf Rollerskates spielen den Teilchencrash

Physikprofs auf Rollerskates spielen den Teilchencrash

Universität Bonn laden anlässlich des Einstein-Jahres zu einer Teilchenshow und Schülerforschungstagen ein

Mit verschiedenen Veranstaltungen ehren die Physiker der Universität Bonn anlässlich des Einstein-Jahres den Nobelpreisträger und "Erfinder" der Relativitätstheorie. In der Teilchenshow "Mit Einstein von Quarks zu Quasaren" bringen die Wissenschaftler am 16., 17. und 18. März ihren Zuhörern mit interessanten Experimenten die Gedankenwelt Einsteins nahe. Die Veranstaltung am Donnerstag, 17.3., von 17.15 bis 19.30 Uhr im Wolfgang-Paul-Hörsaal, Kreuzbergweg 28, ist öffentlich und erst zum Teil ausgebucht. Der Eintritt ist frei; eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0228/73-3717 (9 bis 11 Uhr) oder per Mail an [Email protection active, please enable JavaScript.] wird empfohlen.

In der Show werden die bahnbrechenden Erkenntnisse Albert Einsteins gewürdigt, die den heutigen Stand der Teilchenphysik erst möglich gemacht haben. So verdeutlichen die Veranstalter mit einfachen Experimenten, was hinter der berühmten Formel "E = mc2" steckt oder was man unter dem "Photoeffekt" versteht. Zur Veranschaulichung spielen Physikprofessoren auf Rollerskates die Vernichtung von Teilchen und Antiteilchen vor.

Die Teilchenshow am Donnerstag richtet sich an Schüler ab Klasse 9 und interessierte Erwachsene. Geplant und durchgeführt wird sie von Studierenden und Mitarbeitern der Fachgruppe Physik-Astronomie. Bereits ab 15 Uhr können die Teilnehmer im Foyer des Hörsaals eine Ausstellung mit Experimenten bewundern. Dort können sie z.B. an einem Beschleunigermodell versuchen, Plastikkugeln auf möglichst hohe Geschwindigkeiten zu bringen, die dann elektronisch gemessen werden.

Jeweils 34 Schülerinnen und Schüler können zudem am 16. und 18. März an der Universität Bonn an den europäischen Schülerforschungstagen "Hands on Particle Physics" teilnehmen. Für beide Termine sind noch wenige Plätze zu vergeben; Anmeldebedingungen gibt's unter teilchenzirkus.physik.uni-bonn.de. Die Teilnehmer kommen vormittags ebenfalls in den Genuss der Einstein-Teilchenshow. Nachmittags werten die Nachwuchsphysiker experimentelle Daten vom Zerfall des so genannten Z-Teilchens aus und diskutieren ihre Ergebnisse anschließend auf einer englischsprachigen Videokonferenz mit Teilnehmern aus England, Dänemark, Italien, Norwegen, Österreich, Ungarn und den Niederlanden.

Organisator des europaweiten Events ist Professor Dr. Michael Kobel vom Physikalischen Institut der Uni Bonn; weitere Infos und Bilder unter gibt's unter http://teilchenzirkus.physik.uni-bonn.de

Artikelaktionen