Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Presseinformationen 2005 FFF jetzt auch mit Agrarwissenschaften und Romanistik

FFF jetzt auch mit Agrarwissenschaften und Romanistik

Absolventen von \"Fördern, Fordern, Forschen\" erhalten ihre Zertifikate



Am Montag, 14. März, ist es soweit: Dann erhalten die rund 40 Absolventen des Begabtenförderprogramms der Universität Bonn "Fördern, Fordern, Forschen" als Belohnung für ein erfolgreich durchgestandenes Semester ihre Zertifikate. Zu der Veranstaltung um 14.30 im Otto-Toeplitz-Lesesaal des Mathematischen Instituts, Wegelerstraße 10, 2. Stock, sind Journalisten herzlich willkommen.

Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich freuen: Ab dem kommenden Sommersemester können sie im FFF-Programm auch die Fächer Agrarwissenschaft und Romanistik studieren. Eine andere Neuerung wurde schon in diesem Semester umgesetzt - mit durchschlagendem Erfolg: "Dank der Unterstützung durch die Deutsche Telekom Stiftung konnten wir erstmals Hilfskräfte zur gezielten Betreuung der Schülerinnen und Schüler einstellen", freut sich FFF-Koordinator Dr. Karl Leschinger. "In den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Informatik konnten wir so eine zusätzliche Übungsstunde pro Woche realisieren; entsprechend gut war der Studienerfolg der Teilnehmer."

Dabei kam es zu einem interessanten Rollenwechsel: "Die Übungsleiter sind z.T. FFF-Absolventen der ersten Stunde, die nun bei uns regulär studieren", verrät Leschinger. "Das war auch so gewollt: Sie kennen das Projekt von innen und wissen beispielsweise die Doppelbelastung der Schüler viel besser einzuschätzen."

Zusätzlich zu den neuen Fächern Agrarwissenschaften und Romanistik ist im Sommersemester der Start in Physik, Chemie, Geowissenschaften, Jura, Volkswirtschaftslehre und Germanistik möglich. Die FFF-Studiengänge Mathematik und Informatik beginnen dagegen erst wieder im kommenden Wintersemester.

Weitere Informationen und Anmeldeformulare zum FFF-Programm finden sich im Internet unter http://www.fff.uni-bonn.de


Kontakt:
Dr. Karl Leschinger
FFF-Koordinator an der Universität Bonn
Telefon: 0228/733795
E-Mail:
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Artikelaktionen